Bibliographien

In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Forschungsgruppen hostet und betreut die UB Heidelberg im Kontext von arthistoricum.net nachhaltige, datenbankgestützte Bibliographien mit relevanter Literatur zu verschiedenen kunsthistorischen Themen.

Bibliographie Hieronymus Bosch

Bibliographie Camera Work

Bibliographie CARICATURE & COMIC

Die "Bibliographie Caricature" erfasst Forschungsliteratur zu Satirezeitschriften und Karikaturen. Das Ziel dieser Bibliographie ist, die internationale und interdisziplinäre Literatur zusammenzuführen und diese umfassend recherchierbar zu machen.

Bibliographie Cranach

Die "Bibliographie Cranach" bietet einen gezielten Zugriff auf die interdisziplinäre Forschungsliteratur zu Lucas Cranach d. Ä., seinen Söhnen, Mitarbeitern, Schülern und Nachfolgern.

Bibliographie Drawingbooks

Die Bibliographie bietet einen gezielten Zugriff auf die Forschungsliteratur zu den Zeichenlehrbüchern in Europa zwischen 1525 und 1925.

Bibliographie Albrecht Dürer

Bibliographie FAKE

Die "Bibliographie FAKE" bietet einen gezielten Zugriff auf die interdisziplinäre Forschungsliteratur zum Phänomen der Kunstfälschung mit einem internationalen Fokus sowie einem Schwerpunkt im Bereich der Kunstgeschichte.

Bibliographie Glasmalerei

Bibliographie Johannes Itten

Die "Bibliographie Johannes Itten" erfasst Forschungsliteratur zum Ittens Leben und Werk. Das Ziel dieser Bibliographie ist, die internationale und interdisziplinäre Literatur zusammenzuführen und diese umfassend recherchierbar zu machen.

Bibliographie zum Kunsthandel im deutschsprachigen Raum bis 1945

Im Rahmen des internationalen Kooperationsprojekts „German Sales 1901-1945“ , an dem neben der Universitätsbibliothek Heidelberg auch die Staatlichen Museen zu Berlin und das Getty Research Institute beteiligt sind, wurden seit 2013 knapp 10.000 Auktionskataloge der Jahre 1901 bis 1945 aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und den im Zweiten Weltkrieg von Deutschland besetzten Ländern digitalisiert und online gestellt. Die im Rahmen der inhaltlichen Erschließung dieser Kataloge relevante und weiterführende Sekundärliteratur wurde in der Bibliographie „Bibliographie zum Kunsthandel im deutschsprachigen Raum bis 1945“ zusammengeführt. Zudem wird die Bibliographie beständig erweitert, mit dem Ziel eine möglichst umfassende und aktuelle interdisziplinäre Datenbank mit Forschungsliteratur zur Enteignungspolitik und zur Rolle des deutschen Kunsthandels in der NS-Zeit zu erstellen. In geringerem Umfang werden zudem die Themen Provenienzforschung und Restitutionsbestrebungen behandelt.

Bibliographie DER STURM

Die "Bibliographie Der Sturm" wurde am Stuttgart Research Centre for Text Studies (SRCTS) in Kooperation mit der Stuttgarter Akademie der Künste erarbeitet. Sie erfasst Forschungsliteratur zu Herwarth Walden und den von ihm herausgegeben Zeitschriften "Der Sturm" und "Die Sturmbühne" sowie zu den "Sturm"-Büchern und Büchern aus dem Verlag "Der Sturm". Das Ziel dieser Bibliographie ist, die internationale und interdisziplinäre Literatur zusammenzuführen, sie ständig zu aktualisieren und umfassend recherchierbar zu machen.