AKMB - Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken

Die AKMB wurde 1995 als Verein für die Interessenvertretung und Beratung der Kunst- und Museumsbibliotheken im deutschsprachigen Raum gegründet. Wir freuen uns, dass die erfolgreiche Vernetzung und Kooperation – nicht zuletzt durch die aktive Beteiligung ihrer Mitglieder – schon so lange funktioniert und hoffen, dass das so bleibt!

Aktuelles und Termine

Wir über uns

Wir über uns

Fortbildung

Fortbildung

AKMB-news

AKMB-news

Fachgruppen

Fachgruppen

Fokus

Fokus

Kontakte

Kontakte

Aktuelles und Termine nach oben

  • Ohne Erinnern keine Zukunft: Strategien des Bewahrens in Kulturarchiven

    Jahrestagung des Netzwerkes Kunst- und Kulturarchive, 20. - 22. Juni 2024 im Institut für moderne Kunst in Nürnberg

    Das Netzwerk lädt in diesem Jahr zu seiner Jahrestagung,vom 20. - 22. Juni 2024 nach Nürnberg ein. Das gesamte Projekt "Ohne Erinnern keine Zukunft" umfasst eine Ausstellung im Modernen Museum in Nürnberg (mit Beteiligung von Mitgliedern des Netzwerkes), die Jahrestagung sowie eine Publikation über Geschichte, Funktion und Auftrag von Kulturarchiven im deutschsprachigen Raum.

    Das Programm der Jahrestagung findet man hier!

     

  • Schwierige Sammlungen (II). Dokumentation als Herausforderung – Grenzen der Dokumentation

    11. Jahrestagung zum Sammlungsmanagement am 11. bis 12. Juni 2024 in Weimar

    Ob einzelne Sonderbereiche der eigenen Sammlungen, durch geltende Rechtslagen nur eingeschränkt zu dokumentierende Objekte oder durch ihre schiere Größe, Materialzusammensetzung und Komplexität kaum noch im Detail beschreibbare, dokumentierbare Sammlungen oder Sammlungsbestandteile: fast in jeder Sammlung gibt es sie, die „Schwierigen“. Dazu zählen auch Sammlungsteile, die besonders im Fokus der Öffentlichkeit stehen, die hohen ethischen und moralischen Anforderungen an den Umgang mit ihnen, an ihre Präsentation und Erfassung oder Bearbeitung unterliegen. Und nicht zuletzt: Objekte, von denen aufgrund ihrer besonderen Spezifika oder aufgrund ehemaliger Konservierungsmethoden Gefahr ausgehen kann.

    Dieses Mal ist die AG Sammlungsmanagement im Bauhaus-Museum der Stiftung Weimarer Klassik zu Gast. Die Vorträge werden am 11. Juni stattfinden, ergänzt durch die Möglickheit am 12. Juni einen Blick hinter die Kulissen der Stiftung Weimarer Klassik zu werfen. Weitere Informationen zum Programm und den Link zur Anmeldung findet man auf der Webseite der AG Sammlungsmanagement

    Die Zahl der Teilnehmenden ist aufgrund der Raumkapazität beschränkt.

     

  • 10th International Conference of Art Libraries, 3. - 5. Oktober 2024 im Museu Nacional d'Art de Catalunya in Barcelona

    In diesem Jahr findet die Internationale Tagung der Kunstbibliotheken in Barcelona statt. Den aktuellen Stand des Programms finden Sie hier! Die Reihenfolge der Vorträge kann sich noch ändern, das Rahmenprogramm (Museums- und Bibliotheksführungen) ist noch in Vorbereitung.

    Bitte beachten: Das gastgebende Museum plant, eine Webseite zur Konferenz einzurichten. Es fallen keine Tagungsgebühren an - die Organisatoren bitten um die Registrierung, sobald die Website online ist.

     

  • SAVE THE DATE - VDB-Fortbildung "Services und Beratungsformate von arthistoricum.net und FID DK - Ihre Fragen und Impulse aus der Arbeitspraxis" am 7. November 2024 per Zoom

    Die Fortbildung ist kostenfrei und richtet sich an die Fachreferate der Kunst-, Geistes- und Kulturwissenschaften. Neben einem Update zu den Entwicklungen in den FIDs soll vor allem der Austausch über Herausforderungen und Problemstellungen aus dem Fachreferatsalltag im Mittelpunkt stehen. Weitere Informationen zum Programm!

AKMB - Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken

AKMB on Tour 2024 - Save the Date!

27. - 29. September 2024 nach Sondershausen

Geplant ist der Besuch der Innenstadtgalerie HS24 (Nachlass des Künstlers Heinz Scharr), verschiedene Führungen durch und Rundgänge um das Schloss und seine Umgebung, ein Besuch des ältesten Cafés in Thüringen sowie ein Stadtrundgang zur jüdischen Geschichte, inklusive des Besuchs der Mikwe.

Anmeldungen nimmt Anja Westermann, Kunstmuseum Wolfsburg, entgegen.

Rettet den internationalen Schriftentausch!

Seit die EU 2021 den Binnenhandel gesetzlich neu geregelt hat, gelten auch für den wissenschaftlichen Schriftentausch mit Ländern, die nicht der EU angehören, neue Vorgaben. Das hat zur Folge, dass alle Schriftentauschsendungen in Länder wie z.B. die Schweiz, Norwegen, Großbritannien, Israel, USA, Kanada… als Handelsware gelten und verzollt werden müssen. Der wissenschaftliche Schriftentausch ist ernsthaft bedroht und für viele Bibliotheken nicht länger praktizierbar, eine wichtige Maßnahme der Bestandsaufbaus geht so verloren. Unterstützen auch Sie uns, wissenschaftsfreundliche Regelungen zu finden und den internationalen Schriftentausch zu erhalten! 

Weitere Informationen (in deutscher und englischer Sprache) finden Sie hier!

Informationen zu Kunst, Museum und Bibliothek - aktuell, kurz und bündig!

Seit Oktober 2020 bietet die AKMB mit dem Blog ein zusätzliches Format an, das aus dem Alltag der Kunst- und Museumsbibliotheken berichtet und die Arbeit so sichtbarer  macht - durch Berichte, die Vorstellung von Ideen und Projekten, Literaturhinweisen oder Rezensionen. Weitere Informationen?

Der AKMB auf Facebook folgen