Arbeitskreis Kunst- und Kulturarchive

Der im Jahr 2015 in Nürnberg gegründete Arbeitskreis Kunstarchive hat sich im Jahr 2016 in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, im Jahr 2017 im Archiv Baumeister im Kunstmuseum Stuttgart und im Jahr 2018 im Zentrum für Künstlerpublikationen in der Weserburg in Bremen getroffen. Erfreulicherweise ist der Kreis der teilnehmenden Institutionen gewachsen. Im Rahmen des Treffens stellten die Kolleg*innen ihre jeweiligen Einrichtungen und Projekte vor. Dabei zeigten sich die relevanten Fragen- und Themenstellungen, mit dem sich der Arbeitskreis auseinandersetzen möchte: Der Umgang mit Vor- und Nachlässen, Digitalisierung, Lagerung, Zugänglichkeit und das weite Feld des Urheberrechts.

Im Jahr 2020 fand das jährliche Treffen des Arbeitskreis Kunstarchive in erweiterter Form in Nürnberg statt. Eingeladen waren neben den Vertreter*innen der Kunstarchive auch Kolleg*innen der Literaturarchive, Filmarchive, der kulturhistorischen Archive, der Musikarchive sowie der Tanz- und Theaterarchive. Das Arbeitstreffen 2020 fand im Februar im Auditorium des Neuen Museum Nürnberg statt.

Der inzwischen erweiterte Arbeitskreis Kulturarchive hat am Freitag, den 26. Februar 2021 seine Jahrestagung als Online-Treffen, ausgerichtet von der Akademie der Künste Berlin, veranstaltet. Die Jahrestagung im Jahr 2022 fand am 23. September 2022 von im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe statt. Der Arbeitskreis Kulturarchive hat sich am 24. Februar 2023 zu seiner Jahrestagung im Deutschen Tanzarchiv Köln getroffen.

 

Die Jahrestagung 2024 findet vom 20. bis 22. Juni 2024 im Auditorium des Neuen Museum Nürnberg statt:
»Ohne Erinnerung keine Zukunft. Strategien des Bewahrens in Kulturarchiven« / AGENDA