Werkverzeichnis Anton Raphael Mengs

Das digitale Werkverzeichnis Anton Raphael Mengs entsteht in Kooperation mit der Kunsthistorikerin Prof. Dr. Steffi Roettgen (München) und dient als Fortführung ihres monographischen Werkverzeichnisses Anton Raphael Mengs 1728-1779. Das imposante Werk, das Roettgen in den Jahren 1999 bis 2003 in zwei Bänden vorlegte, umfasst 310 Hauptwerke sowie zahlreiche graphische Reproduktionen, Kopien, Vorzeichnungen und ergänzende Dokumente, ferner finden sich auch eigenständige Zeichnungen, Literaturangaben und Nachträge.
Ziel des WissKI  Werkverzeichnis Anton Raphael Mengs ist es, diese äußerst umfangreiche Datensammlung in einer semantischen Ontologie zu erfassen. Alle bereits im gedruckten Werkverzeichnis vorliegenden Daten können im digitalen Werkverzeichnis nun nicht nur ergänzt oder korrigiert, sondern auch durch neue Datensätze (wie etwa Neuzuschreibungen) komplementiert werden.

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und wird regelmäßig ergänzt.

Werkverzeichnis Anton Raphael Mengs