German Sales

Auktions- und Verkaufskataloge sind wichtige Grundlagen zur Erforschung des Kunstmarkts, zu Fragen des Sammelns, der Geschmacksbildung sowie zu einzelnen Künstlern und Kunstgattungen. Darüber hinaus sind sie eine unverzichtbare Quelle für die Provenienzforschung. German Sales stellt aktuell mehr als 11.500 digitalisierte Kataloge - überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum -  im Open Access und im Volltextdurchsuchbar zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot um zahlreiche, deutschsprachige historische Zeitschriften zum Kunsthandel, wie die Weltkunst oder die Internationale Sammlerzeitung.

Die wichtigsten Sucheinstiege

Recherche in den digitalisierten Katalogen

Recherche in den digitalisierten Katalogen

German Sales Institutions – Auktionshäuser, Galerien, Antiquariate

German Sales Institutions – Auktionshäuser, Galerien, Antiquariate

Bibliografie der Auktionskataloge 1901-1945

Bibliografie der Auktionskataloge 1901-1945

Aktuelles

Online-Workshop // Handexemplare aus dem Auktionshaus Hugo Helbing

Im Online-Workshop am 5.Oktober gibt das Projektteam von 14:00 bis17:00 Uhr Einblicke in den Arbeitsprozess und stellt erste Ergebnisse zur Typisierung der Kataloge sowie die neue Online-Präsentation der Kataloge via „German Sales“ vor.

Aktuelles

Vortrag von Maria Effinger: “German Sales” reloaded! Digitale Quellen für die Provenienzforschung am 1. Oktober 2021, 16:00-18:00 Uhr, im Rahmen der Online-Tagung zum 20-jährigen Jubiläum von prometheus "4D – Dimensionen – Disziplinen – Digitalität – Daten"

Gefördert von: