Arbeitskreis Graphik vernetzt

Der Arbeitskreis Graphik vernetzt hat sich im März 2011 anlässlich der Tagung „Kupferstichkabinett online“ in Wolfenbüttel zusammengeschlossen. Zu seinen Mitgliedern gehören MitarbeiterInnen aus etwa 60 Graphischen Sammlungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, Frankreich und den Niederlanden (Museen, Bibliotheken, Archive usw.). Der Arbeitskreis hat das Ziel, gemeinsame Digitalisierungsstandards zu verabreden und Strategien für die weitergehende digitale Vernetzung graphischer Sammlungen zu entwerfen. Er dient dem Erfahrungsaustausch und der gegenseitigen Unterstützung bei digitalen Erschließungsvorhaben.
Im Auftrag des Arbeitskreises Graphik vernetzt betreibt das Deutsche Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg das Graphikportal. Dieses Verbundsystem hat das Ziel, die Bestände möglichst vieler graphischer Sammlungen zu präsentieren und gemäß wissenschaftlichen Anforderungen recherchierbar zu machen. Zu diesem Zweck werden fachlich adäquate Strukturen geschaffen, welche die Objekte einzelner Sammlungen ordnen, klassifizieren und in einen übergeordneten Kontext stellen. Graphische Werke, die aus konservatorischen Gründen nur begrenzt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können, erlangen eine deutlich höhere Sichtbarkeit auf internationalem Niveau und unterstreichen somit die wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz Graphischer Sammlungen.

Das Graphikportal ist ab dem 11. November unter der Adresse http://www.graphikportal.org kostenfrei für die Öffentlichkeit zugänglich.

Aktuelles

Jahrestreffen der Leiter der Graphischen Sammlungen von Deutschland, Österreich und der Schweiz
30.5.–2.6.2018, im Sprengel Museum Hannover

"Sammlung online" - ein Angebot der Hamburger Kunsthalle
Seit dem 28. Januar 2016 sind 15.000 Werke aus dem Kupferstichkabinett und der Bibliothek der Hamburger Kunsthalle online recherchierbar.
Link zur Datenbank
Link zum arthistoricum-Blogbeitrag

Machen Sie mit!

Alle Mitarbeiter Graphischer Sammlungen, die sich für das Thema der digitalen Publikation ihrer Bestände interessieren, sind herzlich eingeladen, sich dem Arbeitskreis anzuschließen. Bitte senden Sie eine entsprechende Anfrage an: gudrun.knaus@fotomarburg.de

Sprecher

  • Dr. Christian Bracht, Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg

  • Dr. Regina Doppelbauer, Albertina, Wien

  • Dr. Anita Haldemann, Kunstmuseum Basel, Kupferstichkabinett

  • Dr. David Klemm, Hamburger Kunsthalle, Kupferstichkabinett