Über uns

Die Mitglieder des offenen Netzwerks FAHBI arbeiten über zahlreiche Aspekte der Kunst- und Architekturgeschichte Großbritanniens und Irlands vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Das Forum ist breit aufgestellt: So stammen die Mitglieder aus verschiedenen beruflichen Sparten von der Universität über Museen und Galerien bis zu Freien Berufen. FAHBI möchte einen interdisziplinären, fachlichen Austausch ermöglichen und die Zusammenarbeit mit britischen und irischen Kunsthistoriker*innen fördern und stärken. 

Jährliche Arbeits- und Mitgliedertreffen von FAHBI sollen im Wechsel auf dem Deutschen Kunsthistorikertag sowie in Form von Workshops oder Studientagen an verschiedenen Orten stattfinden. Auf diese Weise streben die Mitglieder des Forums an, die Kunstgeschichte Großbritanniens und Irlands stärker als bisher in Forschung und Lehre im deutschsprachigen Raum und auf dem europäischen Kontinent präsent zu machen. Ein besonderes gemeinsames Interesse von FAHBI gilt den Austauschprozessen zwischen Großbritannien und dem Kontinent.

Das Netzwerk FAHBI ist am Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angesiedelt.