Wien | basis wien

Das Archiv und Dokumentationszentrum basis wien verfügt über einen einzigartigen Bestand von Künstler*innenmaterialien, Publikationen und Schriftgut zur Kunstproduktion in Österreich. Die Institution fungiert dabei als Archiv, Servicestelle, Forschungsinstitut und Ausstellungsort.

Die kontinuierliche Dokumentationstätigkeit und das sich stetig erweiternde Online Kompendium dienen Kunst- und Kulturproduzierenden als Nachschlagewerk und Präsentation ihrer Tätigkeit im internationalen Kontext.

Im zweiten Stock eines ehemaligen Fabrikgebäudes im 15. Bezirk in Wien stehen der interessierten Öffentlichkeit ca. 35.000 Archivalien und eine Präsenzbibliothek mit ca. 7.000 Bänden zur Verfügung.

Sammlungsgegenstand des Archivs und der Bibliothek sind Veröffentlichungen zur zeitgenössischen bildenden Kunst in Buchform und Periodika sowie graue Literatur, Ephemera (Einladungskarten, Pressemitteilungen, Plakate, Programme etc.) sowie Zeitungsausschnitte.

Die physischen Objekte dienen als Quellenmaterial für die meisten Inhalte der frei zugänglichen Online-Datenbank. Diese verzeichnet derzeit über 285.000 Datensätze mit vielfältig verknüpften Informationen zu Personen, Institutionen, Ereignissen (Ausstellungen, Projekte etc.) und Objekten.

Das Archiv und Dokumentationszentrum stärkt als wissenschaftliche Institution das Forschungsfeld der Kunstdokumentation und des Archivwesens. Seit 2017 hat basis wien den Vorsitz des renommierten Netzwerks european-art.net (EAN) inne.

basis wien
Helene Baur
Fünfhausgasse 5
A-1150 Wien
Tel: +43 1 / 5226795
office(at)basis-wien.at
www.basis-wien.at