Köln | ZADIK | Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung

Das ZADIK | Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung ist ein wissenschaftliches Institut der Universität zu Köln und widmet sich der Archivierung, Aufbereitung, kritisch-reflektierenden Erforschung und Vermittlung der Historie, Strukturen, Kontexte und Entwicklungen internationaler Kunstsysteme. Heute umfasst das Zentralarchiv über 170 Bestände von Galerist*innen, Kunsthändler*innen, Kunstkritiker*innen, Kurator*innen, Fachfotograf*innen und weiteren Akteur*innen des Kunstmarktes mit Fokus auf die Zeitspanne vom beginnenden 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Als weltweit erstes Spezialarchiv zur Geschichte des Kunsthandels wurde das ZADIK 1992 gegründet und 2020 an die Philosophische Fakultät der Universität zu Köln überführt. Die Bestände des ZADIK bieten Anknüpfungspunkte für interdisziplinäre Kooperationsprojekte sowie Potentiale für die Forschung. Durch regelmäßige Ausstellungen und Publikationen etabliert das ZADIK eigene Formate der Wissensvermittlung im Rahmen seiner Archivbestände.

ZADIK | Zentralarchiv für deutsche und internationale Kunstmarktforschung an der Universität zu Köln
Dr. Nadine Oberste-Hetbleck | Direktorin
Im Mediapark 7
D-50670 Köln
Tel: +49 (0)221 / 470-89231
noberste@uni-koeln.de
www.zadik.uni-koeln.de