Frankfurt | Universitätsbibliothek

Künstlerbücher

Artmann, H.C. , Peter Malutzki: Der aeronautische Sindtbart oderseltsame Luftreise von Niedercalifornien nach Crain.
Lahnstein : FlugBlatt-Presse, 1987. 
UB Ffm., Sign.: Wm 665
Artmann, H.C. , Peter Malutzki: Der aeronautische Sindtbart oderseltsame Luftreise von Niedercalifornien nach Crain.
Lahnstein : FlugBlatt-Presse, 1987.
UB Ffm., Sign.: Wm 665

Die Künstlerbuch-Sammlung der Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg, Frankfurt am Main

Unter der Signatur Wm (W = wertvoll, m = modern) sammelt die UB Frankfurt seit den 1960er Jahren neben anderen bibliophilen Ausgaben auch Künstlerbücher, d. h. Bücher, an und in denen sich künstlerische Ausdrucksmittel in verschiedensten Formen manifestieren. Das Spektrum reicht von originalgrafischen Interpretationen literarischer Texte über die Verwendung und Bearbeitung außergewöhnlicher Materialien bis hin zu aufwändig gestalteten Unikatbüchern.

Inzwischen umfasst die Sammlung ca. 800 Titel. Frühe Erwerbungen französischer Malerbücher mit Werken von Marc Chagall, Sonia Delaunay, Ossip Zadkine und Tristan Tzara führten bereits 1966 zu einer viel beachteten Ausstellung in den Räumen der Bibliothek.

Ketelhodt, Ines von: Die bessere Hälfte . eine Ahnen-Galerie.
Flörsheim am Main : von Ketelhodt, 2010.
UB Ffm., Sign.: Wmq 1640
Ketelhodt, Ines von: Die bessere Hälfte . eine Ahnen-Galerie.
Flörsheim am Main : von Ketelhodt, 2010.
UB Ffm., Sign.: Wmq 1640

Die Sammlung erfuhr ab 1975 durch den damaligen Erwerbungsleiter Dr. Andreas Werner besondere Förderung und Erweiterung. Neben Ankäufen von herausragenden Werken international bekannter Künstler wie David Hockney, Jim Dine, Francesco Clemente und Robert Rauschenberg wurde besonderes Augenmerk auf die Förderung der innovativen Buchkunst-Szene im Rhein-Main-Gebiet gelegt. Stellvertretend für viele seien Barbara Fahrner, Unica T, Flugblatt-Presse und Alpha-Presse genannt. Hinzu kamen Künstler wie Felix Martin Furtwängler und Karin Innerling. Einen besonderen Schwerpunkt der Sammlung bilden die DDR-Untergrund-Publikationen, die z. T. schon vor dem Mauerfall auf abenteuerlichen Beschaffungswegen in die Bibliothek gelangten.

In den Jahren 2012-2015 waren die Künstlerbücher der Bibliothek Forschungsgegenstand eines von der Kunsthistorikerin Dr. Viola Hildebrand-Schat geleiteten wissenschaftlichen Seminarprojekts, an dem sich die UB Frankfurt, das Klingspor-Museum Offenbach und das Kunsthistorische Institut der Universität Frankfurt beteiligten. Am Ende stand eine Ausstellung im Klingspor-Museum und ein umfangreicher Katalog, der verschiedene Aspekte der Sammlung beleuchtet und auch ein Verzeichnis der Künstlerbücher enthält:  

Hildebrand-Schat, Viola; Heiner Schnelling (Hrsg.): Handverlesen – Künstlerbücher und Pressendrucke aus der Universitätsbibliothek Johann Christan Senckenberg Frankfurt am Main. – Berlin : Bachmann Verlag, 2015. – 327 S. – ISBN 978-3-941030-56-5. – Preis: 25 Euro

Die Künstlerbücher sind im Online-Katalog der Universitätsbibliothek verzeichnet und können im Lesesaal Spezialsammlungen eingesehen werden.Die Bestände befinden sich im geschlossenen Magazin und müssen ein bis zwei Tage vorher bestellt werden. Auswärtige Benutzer sollten sich deshalb vor einem Besuch mit der Bibliothek in Verbindung setzen und nach den gewünschten Materialien erkundigen. Für die Zulassung zur Benutzung wertvoller Werke ist die Vorlage eines Personalausweises erforderlich.