Geschichte

Vorgeschichte

In der Landschaft der deutschsprachigen bibliothekarischen Verbände und Vereinigungen gab es für Kunst und Museumsbibliotheken bis Ende der 80er Jahre zwei Vereinigungen, von denen man Interessenwahrnehmung und Beratung erwarten durfte: Die Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken (ASpB), gegründet 1946, die sich heute als Interessenvertretung von Spezialbibliotheken der Industrie, der Behörden und von Forschungseinrichtungen aller Fachgebiete versteht. Sie organisiert alle zwei Jahre eine Fachtagung und publiziert die Tagungsbeiträge. Die Arbeitsgemeinschaft der Kunstbibliotheken (AKB) besteht seit 1964. Dieser kleine Kreis von 7 wissenschaftlichen Kunstbibliotheken (plus die Universitätsbibliothek in Heidelberg sowie die Sächsische Landesbibliothek in Dresden als Universitätsbibliotheken mit dem Sondersammelgebiet Kunst) hält zum einen jährlich eine Arbeitstagung ab und erwirbt zum anderen mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) kunstwissenschaftliche Fachliteratur mit abgestimmten Schwerpunkten. Spätestens seit der Wende wurde - vor allem auch von Kollegen und Kolleginnen aus der ehemaligen DDR - großer Beratungsbedarf seitens der Kunst und Museumsbibliotheken artikuliert. Sowohl das Deutsche Bibliotheksinstitut Berlin (DBI) als auch die Mitglieder der AKB erhielten zahlreiche Anfragen zur Bewältigung der Alltagsarbeit vor allem in kleineren und mittleren Kunst und Museumsbibliotheken: Gibt es "die" Systematik für Kunst und Museumsbibliotheken? Welche Hard und Software ist speziell für diesen Bibliothekstyp geeignet? Welche Regelwerke können und sollen für die formale und die inhaltliche Erschließung eingesetzt werden? Wie führe ich EDV ein? Welche Fremdleistungen kann ich nutzen? Welche bibliothekarischen Standards muß und soll ich beachten? Wie archiviert, restauriert und präsentiert man sachgerecht wertvolle Buchbestände...

Da die AKB bis zu diesem Zeitpunkt (1992) weder eine Satzung noch eine Geschäftsordnung hatte, gab es keine Möglichkeit, Mitglied zu werden, es sei denn, man wurde zur Teilnahme eingeladen.
Aus diesem Grund beschloss die AKB im Rahmen ihrer Arbeitstagung 1992, eine Arbeitsgemeinschaft für Kunst- und Museumsbibliotheken mit einer Satzung und Geschäftsordnung ins Leben zu rufen. Dem Aufruf zur Gründung folgte auf dem Bibliothekskongress in Leipzig 1993 ein Treffen von interessierten Kollegen und die Benennung eines Organisationskomitees. Offiziell wurde die AKMB 1995 in Berlin gegründet und hielt im gleichen Jahr auf dem Bibliothekartag in Göttingen ihre erste Mitgliederversammlung (einschließlich der ersten Vorstandswahlen) ab.
Die AKB hatte weiterhin die Funktion einer dezentralen Nationalbibliothek zur Kunstgeschichte, die mithilfe der DFG die Wissenschaft und Forschung durch die Bereitstellung von Literatur und weiteren Informationsangeboten im Rahmen des SSG-Programms unterstützt.

Die Geschichte der AKMB (chronologisch):

1993

  • Aufruf zur Einberufung der Gründungsversammlung zu einer AKMB
  • Benennung eines Organisationskomitees auf dem Bibliothekskongress in Leipzig

1995

  • Gründung der AKMB durch das Organisationskomitee in Berlin, Sprecherin des Gründungskomitees: Monika Steffens (Stadtmuseum Oldenburg - Bibliothek / Dokumentation)
  • 1. Mitgliederversammlung auf dem Bibliothekartag in Göttingen: Gründung des Redaktionsteams für die AKMB-news, Wahl des Vorstandes (Amtszeit: 1995-1997)
  • Jahrgang 1 (1995), Nr. 2 der AKMB-news erscheinen im Konzept und Layout, das das Redaktionsteam entwickelt hat.
  • Allegro-Jahrestagung in Wolfenbüttel
  • Studienreise von Mitgliedern der AKMB nach Paris im September 1995 (Organisation durch die Bibliothekarische Auslandsstelle des DBI)

1996

  • Gründung der Fachgruppe Katalogisieren im Anschluß an die Fortbildung RAK-WB in Kunst- und Museumsbibliotheken
  • Gründung der Fachgruppe Museumsbibliotheken
  • 2. Mitgliederversammlung und 1. Jahrestagung der AKMB im Rahmen des Bibliothekartages 1996 in Erlangen, Verabschiedung der Satzung
  • Dr. Rüdiger Hoyer tritt vom Amt des 2. Vorsitzenden zurück. Dr. Eberhard Slenczka wird vom Vorstand einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Dr. Ulrike Michalowsky wird im Nachrückverfahren neues Vorstandsmitglied .
  • Gründung der Arbeitsgruppe Schlagwort-Normdatei im Anschluß an die Fortbildungsveranstaltung Erschließungswerkstatt für Kunst- und Museumsbibliotheken
  • Allegro-Jahrestagung in Wolfenbüttel
  • Französisch - Deutsches Glossar für den Bibliotheksbereich (Verfasserin: Ulrike Michalowsky)
  • Einladung der französischen Arbeitsgemeinschaft Association des Bibliothécaires Francais (ABF) zum Besuch der dortigen Jahrestagung 1996 in Grenoble

1997

  • 3. Mitgliederversammlung und 2. Jahrestagung der AKMB im Rahmen der 50. ASpB-Tagung 1997 in Berlin, Neuwahl des Vorstandes (Amtszeit 1997 - 1999)
  • 1. Treffen der Arbeitsgruppe Schlagwort-Normdatei in der Kunstbibliothek Berlin
  • Auch die AKMB präsentiert sich auf dem Internet. Das Rechenzentrum der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat dankenswerter Weise Speicherplatz zur Verfügung gestellt. Der Aufbau und die Pflege erfolgt im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit der AKMB durch Margret Schild in Kooperation mit Dr. Thomas Hilberer, Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf.
  • Deutschlandbesuch von Nicole Picot (Vorsitzende der ABF, einschließlich eines Vortrages im Rahmen der AKMB-Fachtagung (März 1997) in Berlin. Die deutsche Übersetzung des Vortrags wurde in den AKMB-news 3 (1997), Nr. 1 abgedruckt.
  • Im Mai 1997 Kontaktaufnahme mit den Vereinigungen der Kunstbibliotheken Nordamerikas sowie Großbritannien und Irland durch den Vorstand: Es wurde ein Schriften- und Informationsaustausch mit ARLIS/UK & Ireland vereinbart. Die nordamerikanische Vereinigung der Kunstbibliotheken Art Libraries Society of North America - ARLIS/NA hat den Vorstand um den Aufbau von offiziellen Beziehungen (affiliations) ersucht.
  • Teilnahme an der Tagung der Art Libraries Section der IFLA in Kopenhagen 1997. Ein Kurzbericht (Verfasserin: Christiane Schaper) dazu ist in den AKMB-news 3 (1997), Nr. 3 abgedruckt.
  • Teilnahme an den OPL-Multiplikatorentreffen, organisiert vom DBI, und den Aktivitäten, die in dieser Runde erarbeitet werden (z.B. OPL-Adressenpool)
  • Mitwirkung in der DBI-Expertengruppe DBS-Statistik / Teil C
  • Allegro-Jahrestagung in Wolfenbüttel

1998

  • Fortbildungsveranstaltung: Bestandserhaltung in Kunst- und Museumsbibliotheken für das 21. Jahrundert in der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel.
  • 3. Jahrestagung in Verbindung mit der 4. Mitgliederversammlung im Rahmen des Bibliothekartages Frankfurt 1998
  • Teilnahme an der Jahrestagung 1998 von ARLIS/UK & Ireland in Bath und Bristol - ein kurzer Bericht (Verfasserin: Christiane Schaper) findet man in den AKMB-news 4 (1998), Nr. 2/3 sowie im ARLIS News-Sheet No. 134 (September / October) 1998
  • Teilnahme an der IFLA-Tagung 1998 in Amsterdam
  • Fortbildungsveranstaltung: Erschließung in Kunst- und Museumsbibliotheken im Kunstgewerbemuseum in Berlin
  • Teilnahme am 2-tägigen Workshop für OPLs Train the Trainer für Multiplikatoren in Berlin, der vom DBI organisiert und von zwei Vertreterinnen der amerikanischen OPL-Bewegung geleitet wurde.
  • Teilnahme am Round-Table-Gespräch von Vertretern der Bereiche Archiv, Bibliothek, Museum im Vorfeld des 5. Förderprogramms der EU in der Deutschen Bibliothek in Frankfurt
  • Allegro-Tagung in Wolfenbüttel
  • Vorstellung der Aktivitäten der AKMB in der Zeitschrift ARLIS Norden Info und im Newsletter der Art Libraries Section (IFLA)

1999

  • 4. Jahrestagung und 5. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 89. Bibliothekartages, vom 25.5.-29.5.1999 in Freiburg im Breisgau über die Aktivitäten ausländischer Vereinigungen von Kunstbibliotheken sowie die Anwendung von Standards und Normen, Neuwahl des Vorstandes (Amtszeit 1999 - 2001)
  • Vortragsprogramm der AKMB im Rahmen des 89. Bibliothekartages in Freiburg 1999 mit Vertretern aus den USA, den Niederlanden, Frankreich, Großbritannien und Deutschland
  • Teilnahme an der Jahrestagung 1999 von ARLIS/UK & Ireland in der University of Warwick- ein kurzer Bericht (Verfasserin: Christiane Schaper) findet man in den AKMB-news 5 (1999), Nr. 3
  • Teilnahme an der gemeinsamen Tagung von CIDOC und MDA Delivering Diversity, Promoting Participationvon im September 1999 in London - Einen Bericht findet man in den AKMB-news 6 (2000), Nr.1
  • Internet für Kunst- und Museumsbibliotheken 1999 in Köln
  • Allegro-Jahrestagung in Wolfenbüttel

2000

  • Internet für Kunst- und Museumsbibliotheken 2000 in Berlin und in Heidelberg.
  • 5. Jahrestagung und 6. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 90. Bibliothekartages und der 52. Jahrestagung der DGI, vom 20.3.-23.3.2000 in Leipzig zum Thema: Controlling und Budgetierung in Museen und ihren Bibliotheken
  • Bestandserhaltung in Kunst- und Museumsbibliotheken für das 21. Jahrhundert : Benutzung, Konservierung, Restaurierung in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, am 4. und 5. Mai 2000 - Wiederholung der Veranstaltung aus dem Jahr 1998
  • Teilnahme an der Jahrestagung von ARLIS UK & Ireland
  • Teilnahme an der IFLA General Conference in Jerusalem im August 2000
  • Studienfahrt von Mitgliedern der ARLIS/UK & Ireland, organisiert von der AKMB im September 2000
  • Teilnahme am EMII-Seminar (European Museum Information Institute) und der Tagung der Internationalen Vereinigung der Bibliotheken und Museen für darstellende Künste in Paris
  • Neue Organisationsformen in Kunst- und Museumsbibliotheken am 27.10. und 28.10.2000 in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Haus Berliner Stadtbibliothek
  • Allegro-Jahrestagung in Wolfenbüttel

2001

  • Treffen von Vertreter/innen der Arbeitsgemeinschaften von Kunst- und Museumsbibliotheken in Europa im März 2001 in Berlin - Bericht über das Treffen in den AKMB-news 7 (2001), Nr. 3
  • 6. Jahrestagung und 7. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des Bibliothekartages am 3.4.2001 in Berlin zum Thema Dokumentation in Bibliothek und Museum - Parallelen, Tangenten, Schnittpunkte und Kontraste sowie die Neuwahl des Vorstandes (Amtszeit 2001 - 2003)
  • Studienreise von AKMB-Mitgliedern zu Kunst- und Museumsbibliotheken in London im Juni 2001 mit der Möglichkeit im Anschluss an der Jahrestagung 2001 von ARLIS/UK& Ireland teilnehmen zu können - Bericht über die Studienreise in den AKMB-news 7 (2001), Nr. 3
  • Teilnahme an der Jahrestagung 2001 von ARLIS/UK & Ireland - Bericht in den AKMB-news 7 (2001), Nr. 3
  • Teilnahme an der 67. IFLA Council and General Conference in Boston, 16. bis 25. August 2001 (Rüdiger Hoyer) (Bericht)
  • Keine Angst vor der digitalen Zukunft : Beschaffung, Erschließung, Bereitstellung elektronischer Ressourcen in Kunst- und Museumsbibliotheken - Herbst-Fortbildung der AKMB am 19. u. 20. Oktober 2001 in Berlin
  • Allegro und mehr - 8. EDV-Fortbildung der AKMB am 13. und 14. Dezember 2001 in Wolfenbüttel

2002

2003

  • 8. Jahrestagung und 9. AKMB-Mitgliederversammlung im Rahmen der ASpB Tagung vom 08.-11.04.2003 in Stuttgart zum Thema "Pleiten, Pech und Pannen? Erfahrungsberichte zur Retrokonversion" am 09.04.2003 sowie die Neuwahl des Vorstandes (Amtszeit 2003 - 2005)

2004

2005

  • 10. Jahrestagung und 11. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 94. Bibliothekartages in Düsseldorf (15.-18.03.2005) am Donnerstag, den 17.3.2005, sowie die Neuwahl des Vorstandes (Amtszeit 2005 - 2007), am Vorabend (Mittwoch, 16.03.2005): Jubiläumsfeier zum 10jährigen Bestehen der AKMB im Studio des Filmmuseums Düsseldorf

2006

  • 11. Jahrestagung und 12. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 95. Bibliothekartages in Dresden (21.-24.03.2006) am Freitag, den 24.3.2006
  • Kunsthistorische Informationskompetenz: Datenbanken und Internetrecherche, jeweils am 23.02.06 und 02.03.06
  • Teilnahme an der Jahrestagung von ARLIS UK & Ireland in Newcastle-upon-Tyne im Juli 2006 mit dem Thema „The Baltic and Beyond“ – u.a. an der einleitenden internationalen Podiumsdiskussion „Brauchen wir ein ARLIS International?“, gemeinsam mit Vertretern von ARLIS North America, Arts Library Section der IFLA, ARLIS UK & Ireland und OKNB/ARLIS Netherlands
  • Entwicklung von Standards für Kunst- und Museumsbibliotheken (Workshop)am 08. und 09. Juni 2006 /25. September 2006 (Ergebnis-Workshop I)  / 20. und 21. November 2006 (Ergebnis-Workshop II) in Berlin
  • Photoshop-CS2-Lehrgang, am 30. November / 01. Dezember 2006 in München
  • Kunsthistorische Informationskompetenz: Datenbanken und Internetrecherche, am 07. Dezember 2006 in Heidelberg

2007

  • 12. Jahrestagung und 13. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 96. Bibliothekartages in Leipzig (19.-22.03.2007) am Dienstag, den 20.3.2007, Mitgliederversammlung (mit Wahl des neuen Vorstandss; Amtszeit 2007-2009)

2008

2009

  • 14. Jahrestagung und 15. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 98. Bibliothekartages in Erfurt (02.-05.06.2009) am Donnerstag, den 04.06.2009, öffentliche Vorträge 9.00-11.00 Uhr, anschließend (11.00-13.00 Uhr) Mitgliederversammlung und Wahl des neuen Vorstands, Amtszeit 2009-2011
  • Vortrag auf einer Pre-Conference zur IFLA-Tagung inFlorenz (August 2009): Das Zertifizierungsverfahren der AKMB (Margret Schild).  (Bericht in den AKMB-news 15 (2009), H. 2, S. 23-26.)
  •  Wie funktionieren Wikis, mit Dr. Thomas TunschStaatliche Museen zu Berlin, Workshop am 09./10.07.2009 in Potsdam  
  • Kunst- und Museumsbibliotheken im Aufbruch (Herbstfortbildung am 29./30.10.2009 in Nürnberg)

2010

2011

2012

2013

  • 18. Jahrestagung und 19. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 102. Bibliothekartages / Leipziger Kongress für Information und Bibliothek am 12.03.2013 (12.03.2013, 13:30-15:30, Seminarraum 6/7 im Congress Center Leipzig und Mitgliederversammlung (mit Wahl des Vorstands 2013/2015, 16:30-18:30, Grassi Museum für Angewandte Kunst, Bibliothek, Vortragsraum, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig)

2014

2015

  • 20. Jahrestagung und 21. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen im Rahmen des 104. Bibliothekartags am 28.5.15, 16:00-18:00 Uhr (mit Wahl des Vorstands 2015/2017) im Kongresszentrum Nürnberg

2016

  • 21. Jahrestagung und 22. Mitgliederversammlung der AKMB im Rahmen des 105. Bibliothekartages / Leipziger Kongress für Information und Bibliothek am 15.03.2016, 13:30-15:30 im Congress Center Leipzig
  • AKMB Fahrt nach Darmstadt zum Hessischen Landesmuseum Darmstadt und der Mathildenhöhe vom 10.-11.09.2016
  • „Die Zukunft in Kunst- und Museumsbibliotheken – Digitale Wissensräume extended“ Herbstfortbildung vom 17.-18.11.2016 im LWL-Museum für Kunst und Kultur, Münster

2017

  • 22. Jahrestagung und 23. Mitgliederversammung der AKMB im Rahmen des 106. Bibliothekartages im Congress Center der Messe Frankfurt a.M. am Donnerstag, 01.06.2017, 9:00-10:30 Uhr (mit Wahl des Vorstands 2017/2019)
    • AKMB Fahrt nach Kassel zur documenta vom 19.-20.08.2017

    2018

    • RDA- Schulung für AKMB-Mitglieder in der Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main am 28. und 29. Mai 2018
    • 23. Jahrestagung und 24. Mitgliedsversammlung der AKMB am 14.06.2018, ab 16:30 Uhr im Rahmen des 107. Bibliothekartages im Estrel, Berlin
    • AKMB-Fahrt vom 28. – 30.09.2018 nach Aachen
    • Smart Libraries - ein Konzept auch für Kunst- und Museumsbibliotheken? 15. + 16.11.2018, SLUB Dresden