In sieben Schritten zum Urheberrechtsspezialisten

Zum rechtskonformen Umgang mit Bildrechten in Kunst- und Museumsbibliotheken

Termin 8. und 9. November 2012
Ort

Tag 1 : Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst (MAK), Stubenring 5, A-1010 Wien
Eingang für die Teilnehmer: Weiskirchner Straße 3
Tag 2 : mumok - museum moderner kunst / stiftung ludwig wien
MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, A-1070 Wien

Veranstalter

Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) in Kooperation mit der Initiative Fortbildung für wissenschaftliche Spezialbibliotheken und verwandte Einrichtungen e.V.

 

Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte, Verwertungsrechte – mit all den Fragen, die sie in Kunst- und Museumsbibliotheken aufwerfen – in einer eigenen Veranstaltung zu behandeln, dieser Wunsch wurde bei Befragungen unserer Teilnehmer nach Fortbildungsdesideraten zunehmend mit höchster Priorität genannt. Wir entsprechen ihm gern und freuen uns, zwei ausgewiesene Spezialisten des deutschen beziehungsweise österreichischen Urheberrechts gewonnen zu haben, die uns Schritt für Schritt mit der komplexen Materie vertrauter machen werden. Allerdings lebt auch dieses Fortbildungsangebot von Interaktion: unsere TeilnehmerInnen werden gebeten, ihre einschlägigen Fragen und Probleme bereits im Vorfeld zu benennen (bitte per E-Mail an: Dr. Maria Effinger, sie leitet sie dann an die Referenten weiter), damit sie in die Veranstaltung einfließen können. Wir hoffen, dass reger Gebrauch von der Möglichkeit gemacht werden wird, mit den anwesenden Experten eventuelle Rechtsprobleme beim Umgang mit den Materialien der eigenen Einrichtung zu diskutieren.

PDF-Version des Programms

 

Programm

08. November 2012

Moderation: Dr. Maria Effinger, Universitätsbibliothek Heidelberg
 
10:00 Uhr

Begrüßung: DDr. Christoph Thun-Hohenstein, Direktor des Österreichischen Museums für angewandte Kunst/Gegenwartskunst (MAK)

10:15 Uhr

Zur Einstimmung: Das Urheberrecht – unfrisierte Gedanken am Anfang seines Endes (RA Univ.-Doz. Dr. Alfred J. Noll, Noll, Keider Rechtsanwalts GmbH, Wien)

Referenten

In sieben Schritten zum Urheberrechtsspezialisten

Dr. Anke Schierholz, Justitiarin, Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, Bonn
Mag. Günter Schönberger, Geschäftsführer, Verwertungsgesellschaft Bildende Kunst, Fotografie und Choreografie GmbH, Wien

11:00 Uhr

 

dazwischen Kaffeepause/

networking
Schritt 1: Einführung in das Urheberrecht
Was ist geschützt? Werk und Ausschnitte/Teile, Persönlichkeitsrechte und Verwertungsrechte, Bearbeitung, wem stehen die Rechte zu, Übertragbarkeit und Vererbung der Rechte, Schutzdauer, Schranken
Folien der Präsentation

Schritt 2: Verwertungsgesellschaften als Türöffner für LizenzenAusgaben, Struktur, Lizenzierungsmodelle
Folien der Präsentation
13:30 Uhr Mittagspause
14:30 UhrSchritt 3: Besondere Werkformen
Appropriation und Medienkunst, Film: gesetzliche Vermutungen zu Gunsten des Produzenten
Folien der Präsentation
15:30 Uhr Kaffeepause/networking
 
16:00 Uhr Schritt 4: Besonderheiten für Museen und Archive (Eigentum und Rechte, Foto und abgebildetes Werk, Zugang zur Sammlung: analog, digitalisiert
Folien der Präsentation
17:00 Uhr Ende des ersten Veranstaltungstages
Optional: Führung durch die MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung
 
19:30 Uhr Gemeinsames Abendessen

09. November 2012

 Moderation:Dr. Maria Effinger
 
09:00 UhrOptional: Führung durch die Bibliothek des mumok
09:45 Uhr Begrüßung: Karola KrausDirektorin des mumok - museum moderner kunst / stiftung ludwig wien
MuseumsQuartier
10:00 Uhr Schritt 5: Aktuelle Fragestellungen zur Digitalisierung
Digitalisierung zu Archivzwecken, Problematik der Weiterentwicklung der gesetzlichen Schranken, Digitale Bibliotheken und Europeana, Problematik der Massenlizenzierung: Stand der Gesetzgebung der Verhandlungen der VGs mit Bibliotheken
Folien der Präsentation
10:45 Uhr Kaffeepause/networking
11:15 Uhr Schritt 6: Weitere Fragestellungen bei der Nutzung des eigenen Bestands
Katalogpublikationen, Verlagsverträge, Katalogbildfreiheit und Buchhandelsausgaben, Lizenzierungen an Dritte, Creative Commons etc.
Folien der Präsentation

Schritt 7: Google Art Projekt
Notwendigkeit des Rechteerwerbs für geschützte Werke, Darstellung des Standes der Verhandlungen
Folien der Präsentation

Nach jedem „Schritt“ ist die ausführliche Diskussion der vorgestellten Aspekte im Plenum vorgesehen.
13:00 Uhr Mittagspause
14:30 UhrAußentermin im Research Center für österreichische Kunst im Belvedere

Retrieval im Digitalen Belvedere (Dr. Ralph Knickmeier, Digitales Belvedere, Wien)

und

Führung durch das Research Center (Mag. Christina Bachl-Hofmann, MSc, Belvedere, Wien)
 
16:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Kostenbeitrag: Earlybird-Tarif EURO 80,-- bei Anmeldung bis 26. September 2012; danach: EURO 115,--

Anmeldung: mit Angabe der Rechnungsadresse bei Evelin Morgenstern - Initiative Fortbildung für wiss. Spezialbibliotheken u. verwandte Einrichtungen e.V.
E-Mail: morgenstern@initiativefortbildung.de            
www.initiativefortbildung.de

 


Wir haben in folgenden Häusern vom 07. bis zum 09. November 2012 Zimmerreservierungen vornehmen können: 

Benediktushaus

Tel. : +43-1-534 98 900; benediktushaus@schottenstift.at (Frau Michaela Hlousa-Weinmann) www.benediktushaus.at :

5 Standard-Zimmer mit Dusche/WC (à EURO 66,-- pro Übernachtung bei Einzelbelegung; EURO 99,-- pro Übernachtung bei Doppelbelegung, inklusive Frühstück) eine Verlängerung des Aufenthaltes über den 09. November 2012 hinaus scheint möglich

Gästehaus Deutscher Orden

Tel. : +43-1-512 10 65; gaestehaus@deutscher-orden.at (Frau Martina Janoszek): 18 Zimmer mit Dusche/WC (à EURO 62,-- pro Übernachtung bei Einzelbelegung; EURO 95,--  bei Doppelbelegung, inklusive Frühstück) keine Verlängerungsmöglichkeit des Aufenthaltes

 

Palottihaus

Tel.: +43-1-8 77 10 72; info@pallottihaus-wien.at  (Frau Dagmar Mraz) www.pallottihaus-wien.at: 18 Zimmer mit Dusche/WC (à EURO 57,00 pro Übernachtung bei Einzelbelegung; EURO 100,-- bei Doppelbelegung, inklusive Frühstück; keine Angaben zur Verlängerungsmöglichkeit des Aufenthaltes

 

Wir bitten um Selbstbuchung unter dem Stichwort „Herbstfortbildung 2012“! Unsere Option auf die Zimmer läuft in allen Häusern am 26. September ab.

Außerdem weisen wir auf das neu errichtete Motel One Wien-Westbahnhof hin (EZ ab EURO 69,--): wien-westbahnhof@motel-one.com