Rezension

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

die Kunst, die Geschichte der Kunst und die Institutionen der Kunst stehen gegenwärtig wieder im Fokus des Interesses, auch des öffentlich-politischen. Die neueste Ausgabe von sehepunkte/KUNSTFORM trägt dem indirekt Rechnung durch Besprechungen zur Kunst während des Imperialismus/Kolonialismus oder auch der letzten großen Courbet-Ausstellung in der Frankfurter Schirn. Die Gegenwartskunst begreift sich oftmals per se als öffentlich und politisch und wird in mehreren Besprechungen gewürdigt. Aber auch der gegenwärtige Theoriediskurs in Form einer Synthese wird kritisch beleuchtet und ist vom Feld der Politik nicht zu separieren.

Wir wünschen viel Vergnügen bei der Lektüre und einen guten Start in den Frühling!

Ulrich Fürst, Hubertus Kohle, Stefanie Lieb, Olaf Peters


zur Ausgabe KUNSTFORM 12 (2011), Nr. 4

Empfohlene Zitierweise:

Robin Rehm: Rezension von: Kerstin Thomas: (Hg.) Stimmung. Ästhetische Kategorie und künstlerische Praxis, München / Berlin: Deutscher Kunstverlag 2010
Kerstin Thomas: Welt und Stimmung bei Puvis de Chavannes, Seurat und Gauguin. , München / Berlin: Deutscher Kunstverlag 2010
in KUNSTFORM 12 (2011), Nr. 4,

Rezension von:

Robin Rehm
Universität Regensburg

Redaktionelle Betreuung:

Ekaterini Kepetzis