Fotoalbum der Familie Wilhelm Kroll »Aus großer Zeit«

1914 – um 1916

Leder, Metallösen, Kordel, Karton, Fotopapier, 25 x 32,8 x 1,5 cm

SLUB/Deutsche Fotothek, Albensammlung

Sign./Inv.-Nr.: df_pos-1994-d_0000004, SLUB/DF 1994.D.4 (alte Inv.-Nr.)

Album in der Deutschen Fotothek ansehen

Vorderdeckel des Albums
Vorderdeckel des Albums

Das Album enthält Erinnerungsfotos des Sohnes der Familie Rudolf Kroll (1895–1972). Kroll studierte vor 1915 an der Königlichen Kunstgewerbeschule Dresden mit dem Ziel Kunstmaler zu werden. Im April 1915 wurde er als »Einjährig-Freiwilliger« zum Militärdienst eingezogen und diente während des Ersten Weltkrieges als Funker. Er war unter anderem Teilnehmer am Palästina-Feldzug. Die Einzel- und Gruppenporträts der Soldaten werden ergänzt durch Familienbilder, die während des Heimaturlaubs entstanden.

Beschreibung

Klebealbum mit strukturiert geprägtem Ledereinband in mittel- und dunkelbraun, mittelbraune Kordelbindung durch Metallösen, auf dem Vorderdeckel oben links Medaillon mit Eichenlaubkranz (Symbol der Treue) und Albumtitel, auf der Innenseite des Vorderdeckels ovales Foto von Kaiser Wilhelm II. mit Sohn, 12 schwarze Kartonseiten, 91 Fotografien aufgeklebt.