Künstlerisch gestaltete Alben

Gestaltete Einzelseite aus dem Reisealbum von Else Seifert, ab 1897, Inv.-Nr. SLUB/DF  2005.C.40
Gestaltete Einzelseite aus dem Reisealbum von Else Seifert, ab 1897, Inv.-Nr. SLUB/DF 2005.C.40

Künstlerisch gestaltete Alben entstanden auf unterschiedliche Weise. Mitunter wurden die Albumseiten bereits vom Hersteller dekoriert. Im Regelfall druckte man bis um 1900 einen schlichten Rahmen um die Einsteckfächer, manchmal fanden aber auch üppige, meist florale Ornamente Verwendung. Eine nahezu exotisch anmutende Spielart sind die Stickereien und Malereien auf Seide, die mit dem Japonismus aufkamen. Daneben haben sowohl Künstler als auch Amateure gern in den Alben mit den Fotos gezeichnet oder gemalt. In Ausnahmefällen kam es sogar zu einer künstlerischen Gestaltung des neutralen Einbandes mit Naturstudien, Landschaften oder anderen bildnerischen Motiven.