Dürer-Quellen online

Verzeichnis der zur Verfügung stehenden Quellen

Albrecht Dürer (1471‒1528) ist durch seinen extrem umfangreichen schriftlichen Nachlass einer der am besten dokumentierten Künstler seiner Zeit. Die Quellen sind heute international verstreut, jedoch in großen Teilen bereits digital verfügbar. Noch befindet sich die Seite im Aufbau. Um die digitalen Quellen aber bereits jetzt zugänglich zu machen, wird dieses vorläufige Verzeichnis zur Verfügung gestellt und in der Folge sukzessive erweitert.

Quelle, Umfang Institution Signatur
Familienchronik Albrecht Dürers, Fragment,
Abschrift des 17. Jahrhunderts.
60 Seiten.
Bamberg, Staatsbibliothek
Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg
J.H. Msc. Art. 50
Tagebuch der niederländischen Reise,
Abschrift Johann Hauer, um 1600.
134 Seiten
Bamberg, Staatsbibliothek
Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg
J.H. Msc. Art. I
Brief Albrecht Dürers an Felix Frey,
1 Seite
Basel, Kunstmuseum
Kupferstichkabinett
St. Alban-Graben 16
CH-4010 Basel
Inv. 1662.168
Brief Albrecht Dürers an Georg Spalatin,
2 Seiten
Basel, Universitätsbibliothek
Schönbeinstrasse 18-20
CH-4056 Basel
Mscr. G. I 3 r, Bl. 41
Brief Albrecht Dürers an Hans Amerbach,
1 Seite
Basel, Universitätsbibliothek
Schönbeinstrasse 18-20
CH-4056 Basel
Mscr. G. II 29, Bl. 96r
Skizzenbuch und Notizen von Albrecht Dürer für seine Proportionslehre,
440 Seiten
British Library
96 Euston Road
GB-London NW1 2DB
Add Ms. 5228
Skizzenbuch und Notizen von Albrecht Dürer für seine Proportionslehre,
372 Seiten
British Library
96 Euston Road
GB-London NW1 2DB
Add Ms. 5229
Skizzenbuch und Notizen von Albrecht Dürer für seine Proportionslehre,
392 Seiten
British Library
96 Euston Road
GB-London NW1 2DB
Add Ms. 5230
Skizzenbuch und Notizen von Albrecht Dürer für seine Proportionslehre,
340 Seiten
British Library
96 Euston Road
GB-London NW1 2DB
Add Ms. 5231
Gedichte Albrecht Dürers,
15 Seiten
Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek
Lessingplatz 1
D-38304 Wolfenbüttel
MS 98.12 theol. 4
Verschiedene Briefe an Johannes Valentin Andreae (1636 – 1652),
einige davon beziehen sich auf Dürer
Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek
Lessingplatz 1
D-38304 Wolfenbüttel
Cod. Guelf. 7.4
Aug. 2°
Ruhmesverse auf Albrecht Dürer von Paul Eber d. J.Nürnberg, Kunstsammlungen der Stadt NürnbergPortr. D. 277,51
Ruhmesverse auf den Tod Albrecht Dürers von Hans SachsNürnberg, Kunstsammlungen der Stadt NürnbergGr.A. 2848
Familienchronik Albrecht Dürers (Fragment),
Abschrift Hans Kress von Kressenstein,
17. Jahrhundert,
8 Seiten
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
D-90402 Nürnberg
Hs 94045
Gedichte Albrecht Dürers,
Abschrift des 17. Jahrhunderts,
22 Seiten
Nürnberg, Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
D-90402 Nürnberg
Bg. 2233m
Briefe Albrecht Dürers an unterschiedliche Adressaten,
99 Seiten
Nürnberg, Staatsarchiv
Archivstr. 17,
D-90408 Nürnberg
Reichsstadt Nürnberg, Ratskanzlei,
A-Laden 145, Nr. 15a
Briefe Albrecht Dürers,
verschiedene Adressaten,
9 Stück
Nürnberg, Stadtbibliothek
Gewerbemuseumsplatz 4
D-90403 Nürnberg
Pirckh. 394, 1-8
sowie
Pirckh. 395, Stück 2, Rückseite
Familienchronik Albrecht Dürers, Fragment,
Abschrift des 17. Jahrhunderts,
12 Seiten
Nürnberg, Stadtbibliothek
Gewerbemuseumsplatz 4
D-90403 Nürnberg
Will Nor III 916 fol
Johann Neudörffer und Andreas Gulden,
Nachrichten von den vornehmsten Künstlern und Werkleuten, so innerhalb hundert Jahren in Nürnberg gelebt haben.

S. 51-69: Familienchronik Albrecht Dürers, Fragment
Nürnberg, Stadtbibliothek
Gewerbemuseumsplatz 4
D-90403 Nürnberg
Will Nor III 915 b fol
Briefkonzept Willibald Pirckheimers an Johann Tschertte,
Nov. 1530
Nürnberg, Stadtbibliothek
Gewerbemuseumsplatz 4
D-90403 Nürnberg
PP 396
Familienchronik Albrecht Dürers, Fragment,
Abschrift des 17. Jahrhunderts,
11 Seiten
Gotha, Universitäts- und Forschungsbibliothek
Erfurt/Gotha
Chart. A 1985.