Zeitschriften

ARBEITERFOTOGRAFIE

Seit November 1973 erscheint die Zeitschrift Arbeiterfotografie, derzeit ungefähr jährlich. Sie knüpft an die historische Publikation „Der Arbeiterfotograf“ der 30er Jahre an, ein wichtiges Medium sozial engagierter Photographie und Organ der Vereinigung der Arbeiterfotografen Deutschland. Herausgeber ist der Bundesverband Arbeiterfotografie e.V.

ART PHOTO AKT

Die Website der Aktphotographiezeitschrift des Verlags "Galerie Kunst und Design", die sechsmal jährlich erscheint. Der Anspruch ist international, wobei Photographen Strecken einreichen können, von denen 2-4 pro Ausgabe und im Internet präsentiert werden.

BELSER KUNST QUARTAL

4 Ausgaben pro Jahr. Internationaler Ausstellungsanzeiger. Eines der umfangreichsten Nachschlagewerk mit mehr als 4400 aktuellen internationalen Ausstellungsterminen in einer Auflage von über 30.000 Exemplaren.

CAMERA AUSTRIA

4 Ausgaben pro Jahr. Künstlerische und theoretische Auseinandersetzung mit Fotografie im Kontext zeitgenössischer Kunst, neuer Medien und gesellschaftlicher Entwicklungen. Neben monografischen und theoretischen Beiträgen wird in einem umfangreichen redaktionellen Teil Überblick und Kritik zu wichtigen Ausstellungen und Neuerscheinungen von Büchern, sowie Interviews mit Künstlern in Zusammenhang mit aktuellen Ausstellungen oder Projekten geboten.

EIKON - Internationale Zeitschrift für Photographie & Medienkunst

4 Ausgaben pro Jahr. Die Zeitschrift widmet sich programmatisch der Auseinandersetzung mit künstlerischer Photographie und Medienkunst. Besondere Berücksichtigung erfahren dabei intermediale Bezüge: (photographische) Kunst im Kontext der Neuen Medien. Der Präsentationsteil umfaßt sowohl künstlerische als auch theoretische Beiträge und versteht sich als Künstlerforum. Photographie, Neue Medien und bildende Kunst stehen gleichberechtigt nebeneinander. Die Internetausgabe bietet ausgewählte Texte (pdf-Format) und ein Archiv mit Suchfunktion, dazu wöchentlich aktualisierte Ausstellungsdaten zu Photographie und Medienkunst sowie Ankündigungen zu Photographie- und Medienkunstpreisen.

Études photographiques

EUROPEAN PHOTOGRAPHY

2 Ausgaben pro Jahr. Internationale Zeitschrift für zeitgenössische Fotografie und neue Medien. Autoren sind international agierende Medien- und Photo-Experten.

FOTOGESCHICHTE. Beiträge zur Geschichte und Ästhetik der Fotografie

4 Ausgaben pro Jahr. Die Zeitschrift beschäftigt sich mit Themen der Fotografie vor dem Hintergrund der Geschichte. Sie interessiert sich für das gesellschaftliche, politische und ästhetische Umfeld der fotografischen Bilder und sieht Fotografiegeschichte als Kulturgeschichte. Jedes Heft enthält neben vier bis fünf längeren.wissenschaftlichen Beiträgen, Buch- und Ausstellungsbesprechungen.

FOTO ONLINE

Die Internet-Zeitschrift Foto Online stellt Informationen rund um die Themen Photographie und digitales Bild bereit. Die wichtigsten Auszüge der Printausgabe Fotointern können 14-tägig eingesehen werden, es gibt Kleinanzeigen, einen Veranstaltungskalender und nützliche technische Hinweise für Photographen sowie eine weiterführende Linksammlung.

GFW PHOTOPUBLISHING

Der Verlag GFW PhotoPublishing ist spezialisiert auf Fachpublikationen aus den Themenbereichen Foto, Imaging, Unterhaltungselektronik, Telekommunikation, Multimedia und Elektrotechnik und richtet sich hauptsächlich an Fotografen. Das Verlagsprogramm umfasst Zeitschriften wie INPHO, ProfiFoto, Pixelguide uva., die kurz vorgestellt werden und online bestellt werden können.

History of Photography - Aktuelles Heft

KULLERAUGEN-VERLAG

„Endstation Sehnsucht. Kino machen, Filme sehen“ hieß die erste Ausgabe der beiden Film-Enthusiasten Brigitte Tast und Hans-Jürgen Tast der Broschüren-Reihe „Kulleraugen“, die im September 1977 zum Start von drei Kinos in Hannover erschien. Aufgrund ihrer Erfahrung mit dem gescheiterten Projekt einer hannoverschen Film-Monatszeitung fassten sie folgende Grundsätze: reich illustrierte, thematisch in sich abgeschlossene Publikationen mit Texten über populäre Kultur-Formen, mit Auseinandersetzungen zur Kino-Geschichte, mit Selbstdarstellungen von Medienkünstler/innen und Veröffentlichungen von Crossover-Werken und Foto-Text-Verknüpfungen. Die Themen bestimmen den Umfang und dadurch den Verkaufspreis jedes Heftes, der Erscheinungstermin ist unregelmäßig.

OHIO MAGAZIN

Das Photomagazin Ohio wird seit 1995 von Uschi Huber und Jörg Paul Janka herausgegeben. (bis 1998 waren auch Stefan Schneider und Hans-Peter Feldmann dabei.) In Ohio wird photographisches Bildmaterial zusammengestellt, wie Privatphotos, Archivbilder, digitale Fundstücke usw., ohne kommentierenden Text. Seit der Nr. 7 gibt es auch Bewegtbild-Sammlungen auf Video: In einer Vitrine in der Eintrachtstraße 2 in Köln sind zusätzlich temporäre Kleinausstellungen zu sehen.

PHOTONEWS - Zeitung für Fotografie

10 Ausgaben pro Jahr. Berichte und Informationen über Symposien, Festivals, Messen, Portfolios, Buchrezensionen, Interviews und Meldungen von den Hochschulszene. Neuerdings mit Themenschwerpunktbeilagen.

PHOTORESEARCHER

Die Zeitschrift der Euorpean Society for the History of Photography wurde 1990 gegründet und ist der Erforschung der Geschichte der Fotografie gewidmet. Sie erscheint als Themenheft in englischer Sprache zweimal im Jahr jeweils im Frühjahr und Herbst.

RUNDBRIEF FOTOGRAFIE - Analoge und digitale Bildmedien in Archiven und Sammlungen

Informationen und Diskussionen zum objektgerechten Umgang mit analogen und digitalen Fotografien und zum Fotografieren und Reproduzieren in Archiven und Sammlungen. Rubriken: Konservierung & Restaurierung, Dokumentation & Reproduktion, Erschließung, Fotorecht, Archive & Sammlungen, Ausstellungen, Mediengeschichte, Hard- & Software, Literatur, Fortbildung.

Hg. von Wolfgang Hesse und Klaus Pollmeier in Zusammenarbeit mit dem Museumsverband Baden-Württemberg, der Sektion Geschichte und Archive der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) und dem Sächsischen Museumsbund. ISSN 0945-0237. Vierteljährlich, DIN A4, 48 S. mit Abbildungen.

SCHWARZWEISS - Das Magazin für Fotografie

Sechs Ausgaben pro Jahr. Mit Portfolios sowie Berichten zu Technik und Praxis. Das Magazin versteht sich als Forum für die Fotokunst-, Fotobuch und Fotoausstellungszene.

Adresse: SCHWARZWEISS - Das Magazin für Fotografie, Tecklenborg Verlag,
Siemensstraße 4, 48565 Steinfurt,
Tel: 02552-920-135, Fax 02552-920150,
e-mail: schwarzweiss (at) tecklenborg-verlag.de