Bibliotheken

National

KUNSTBIBLIOTHEK BERLIN

Die 1867 gegründete Kunstbibliothek ist mit rund 400.000 Bänden eine der bedeutendsten kunstwissenschaftlichen Spezialbibliotheken in Deutschland. Gleichzeitig verfügt sie über eine umfangreiche photographische Sammlung und bietet ein breites Forschungsangebot.

Adresse: Kunstbibliothek, Matthäikirchplatz 8, 10785 Berlin,
Tel.: 030/2662029, Fax: 030/2662958, e-mail: kb [at] smb.spk-berlin.de

SÄCHSISCHE LANDESBIBLIOTHEK – STAATS- UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DRESDEN

Die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) besteht seit dem 22. Januar 1996. Sie ist aus der ehemaligen Sächsischen Landesbibliothek (gegründet 1556) und der ehemaligen Universitätsbibliothek der Technischen Universität Dresden (gegründet 1828) hervorgegangen.

Die Bibliothek verfügt auch über eine eigene Abteilung zur Photographie (Deutsche Fotothek) mit gegenwärtig fast zwei Millionen Bilddokumenten von wissenschaftlichem und dokumentarischem Wert. Hauptsammelgebiete sind:

  • Regionalkunde Sachsen
  • Kunstgeschichte
  • Musikgeschichte
  • Technik- und Wirtschaftsgeschichte
  • Länder- und Völkerkunde (historisch)

Die systematische Bestandsbildung begann 1925. Durch die Erwerbung von Bilddokumenten fremder Provenienz befinden sich aber auch ältere Aufnahmen ab etwa 1860 im Bestand.

Adresse: Sächsische Landesbibliothek, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Abteilung Deutsche Fotothek, 01054 Dresden, Tel. (0351) 4677-629 (Recherche u. Bestellung), e-mail: fotothek [at] slub-dresden.de">

KUNST- UND MUSEUMSBIBLIOTHEK DER STADT KÖLN im Museum für Angewandte Kunst Köln

Die Kunst- und Museumsbibliothek ist die größte Kunst- und Museumsbibliothek Nordwestdeutschlands. Der Bestand umfasst ca. 353.000 Bände und 783 laufende Zeitschriften und Museumsperiodika. Sie ist die wissenschaftliche Arbeitsbibliothek der Museen der Stadt Köln für den Bereich Allgemeine Kunstgeschichte und zugleich die öffentliche Kunstbibliothek der Stadt. Die Sammelschwerpunkte sind Bildende Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, Kunst der BeNeLux-Länder und Bildleistungen der Photographie und des Films.

Im Lesesaal I (Museum Ludwig) wird ein reicher Bestand an Literatur über die Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart, mit besonderer Ausrichtung auf museumsrelevante Publikationen (Bestands- und Ausstellungskataloge, Museologie etc.) bewahrt.

Im Lesesaal II (Museum für Angewandte Kunst) ist die Kunst- und Museumsbibliothek mit der Bruno Uhl-Bibliothek der Deutschen Gesellschaft für Photographie untergebracht mit Literatur zu den Themen Kunstgewerbe und Photographie.

Der Bestand der gesamten Bibliothek umfasst ca. 353.000 Bände und 783 laufende Zeitschriften und Museumsperiodika. Mit Ausnahme der Auktionskataloge ist der Bestand im Online-Katalog (OPAC) der Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln recherchierbar.

Die Bibliothek ist öffentlich zugänglich, die Bestände können jedoch nur in den Lesesälen benutzt werden.

Adresse: Kunst und Museumsbibliothek der Stadt Köln, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln, Tel.: +49(0)221-221/26729 bzw. 26713 und +49(0)221/23394, e-mail: kmb [at] stadt-koeln.de

SK STIFTUNG KULTUR KÖLN

Ausgehend von dem Werk des bedeutenden deutschen Photographen August Sander gilt die Arbeit der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur der Stadtsparkasse Köln der sachlich dokumentarischen und konzeptuell ausgerichteten Photographie. Archiv- und Studienräume sowie eine Fachbibliothek, die Studenten, Wissenschaftlern und interessierten Laien nach Terminabsprache zugänglich ist, entsprechen musealem Standard.

Adresse: Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur,
Im Mediapark 7, D-50670 Köln,
Tel.: 0221-226 5900, Fax: 0221-226 5901,
e-mail: photographie [at] sk-kultur.de

MÜNCHENER STADTMUSEUM / SAMMLUNG FOTOGRAFIE

Archivalien wie das Dokumentararchiv des Münchner Arztes Rudolf Loher, ein kompletter Negativsatz der Ausstellung „Family of Man“ und eine Fachbibliothek mit über 10.000 Büchern und Zeitschriften stehen für wissenschaftliche Benutzer zur Verfügung.

Adresse: Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum,
St. Jakobsplatz 1, 80331 München,
Tel.: 089-233 22 338, Fax: 089-233 27 967,
e-mail: fotomuseum.stadtmuseum [at] muenchen.de

ZENTRALINSTITUT FÜR KUNSTGESCHICHTE MÜNCHEN

Das ZI, das sich als Ort des wissenschaftlichen Austausches und internationaler Begegnungen versteht, ist das einzige kunsthistorische Forschungsinstitut von überregionaler Bedeutung in der Bundesrepublik. Mit den umfangreichen Beständen seiner Freihandbibliothek und seiner Photothek bietet das Zentralinstitut Möglichkeiten der kunsthistorischen Recherche, wie sie in Deutschland wohl einmalig sein dürften.

Adresse: Zentralinstitut für Kunstgeschichte, Meiserstr.10, D-80333 München,
Tel: 089-289 27 581, Fax: 089-289 27 607, e-mail: ZI-webmaster [at] zikg.eu

BIBLIOTHEK ZUR PHOTOGRAPHIE, COLLECTION DR. R. H. KRAUSS, STAATSGALERIE STUTTGART

Seit 1995 befindet sich die Bibliothek zur Photographie, Collection Dr. R. H. Krauss in der Graphischen Sammlung der Staatsgalerie Stuttgart. Sie stellt die Quellen zur Verfügung, die zur Erforschung und wissenschaftlichen Bearbeitung der Photographie gebraucht werden. Insofern ist sie nicht zuletzt eine wichtige Ergänzung zur Sammlung Photo-Kunst. Die Bibliothek ist das Ergebnis von fast 50jähriger Sammeltätigkeit. Sie umfasst (Stand Sommer 2009) 17.000 internationale Titel und wird laufend ergänzt und ausgebaut. Ihre Schwerpunkte sind: Künstler- und Photographen-Monographien – Ausstellungs- und Sammlungskataloge – Literatur zur Phototheorie und Photogeschichte – Farbphotographie im Buch bis 1945 – mit eingeklebten Photographien oder mit frühen photographischen Drucken illustrierte Bücher und Mappenwerke – Nachlagewerke und Bibliographien – Auktionskataloge – Zeitschriften und Jahrbücher des 19. und 20. Jahrhunderts – Literatur vor 1870 – Technische Literatur zu den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten der Photographie – Firmenschriften.

Die Bibliothek kann nur nach vorheriger Anmeldung benutzt werden. Für die Benutzer stehen Arbeitsplätze in der Graphischen Sammlung zur Verfügung.

Adresse: Staatsgalerie Stuttgart, Bibliothek zur Photographie, Frau Margitta Heinlein, Urbanstr. 41, 70182 Stuttgart, Tel. 0711-470 40 307, e-mail bibliothek [at] staatsgalerie.de

International

THE RICHARD AND RONAY MENSCHEL LIBRARY AT GEORGE EASTMAN HOUSE ROCHESTER (USA)

Das George Eastman House in Rochester gehört zu den wichtigsten Anlaufadressen der Westküste für Fotografie- und Filmhistoriker. Neben Haus und Garten des 1932 gestorbenen Fotopioniers George Eastman (Gründer der Eastman Kodak Company), umfasst das Museum ein Archiv, ein Research- und Educational Center (mit Bibliothek), zwei Theater und verschiedene Ausstellungsräume. Die international ausgerichtete Bibliothek des George Eastman House gehört mit 51.000 Titeln zu den größten Foto- und Filmbibliotheken.

Adresse: Library, George Eastman House, 900 East Avenue, Rochester, NY 14607,
Tel. +1 585 271 3361

BIBLIOTHEK DES CENTER FOR CREATIVE PHOTOGRAPHY TUSCON (USA)

Die Bibliothek des Center for Creative Photography umfasst mehr als 26.000 Bände, darunter mehr als 100 Zeitschriften.

Adresse: Library Center for Creative Photography, The University of Arizona,
1030 North Olive Road, P. O. Box 210103, Tuscon, AZ 85721-0103, e-mail: juarezm [at] u.library.arizona.edu

FOTOSTIFTUNG SCHWEIZ - ZENTRUM FÜR FOTOGRAFIE WINTERTHUR (CH)

Die Bibliothek des Zetrums für Fotografie führt die Bestände der Fotostiftung Schweiz und des Fotomuseums Winterthur zusammen. Insgesamt sind rund 13.000 Bücher und Zeitschriften zugänglich. Präsenzbibliothek.

Adresse: Fotostiftung Schweiz, Grüzenstr. 44/45, CH-8400 Winterthur,
e-mail: info [at] fotostiftung.ch