Joseph Archer Crowe (1825-1896)

Biografische Skizze

*20.10.1825 in London, Großbritannien; † 6.9.1896 in Gamburg an der Tauber
Journalist; Diplomat; Kunsthistoriker; Zeichner; Aquarellist; Illustrator; Kunstschriftsteller

C. verbrachte den Großteil seiner Kindheit zusammen mit seinem Bruder Eyre in Paris, wo sein Vater, der Historiker Eyre Evans C., als Korrespondent arbeitete. C. erhielt dort ab 1836 seinen ersten Kunstunterricht bei C. E. Brasseur und P. Delaroche. 1843 kehrte er nach England zurück und begann eine Laufbahn als Journalist. Gleichzeitig unternahm er Reisen nach Belgien, Deutschland, Österreich und Italien um Alte Meister zu studieren. 1856 war er Korrespondent während des Krim-Krieges. Ab 1857 leitete er eine Kunstschule in Bombay, jedoch musste er dies wegen einer Erkrankung 1859 aufgeben. Er arbeitete wieder als Korrespondent, bevor er 1860 eine diplomatische Laufbahn begann, die ihren Höhepunkt 1882-96 als Handelsattaché für Europa in Paris erreichte. C. wurde 1885 als "Companion of the Bath" und 1890 "Knight Commander of St. Michael and St. George" ausgezeichnet.

Biographische Links
The Dictionary of Art Historians
Wikipedia

Crowe lernte 1847 in München den italienischen Maler und Kunsthistoriker Giovanni Battista Cavalcaselle kennen, woraus sich eine lebenslange Freundschaft und enge Zusammenarbeit etnwickelte. Gemeinsam verfassten die beiden verschiedene bedeutende kunsthistorische Monographien, die in ihrer Zeit richtungweisend waren und von Kollegen wie W. von Bode und G. Morelli mit Lob bedacht wurden. Von Crowe stammten die Texte der gemeinsamen Publikationen, während Cavacaselle die Werke auswählte und zuschrieb. Die erste gemeinsame Veröffentlichung The Early Flemish Painters erschien 1857, darin beschrieben sie das Leben und die Arbeiten der flämischen Maler. Es folgten A New History of Painting in Italy und A History of Painting in North Italy, bei denen der Schwerpunkt auf der Vorbereitung der Renaissance lag. Die Arbeiten Crowes zeichneten sich u. a. durch gute Quellenkenntnis, detaillierte Beschreibungen des Bildinhaltes sowie der genauen Analyse der spezifischen Machart aus. 1877 erschienen Titian. His life and times und ab 1882 Raphael. His Life and Works in zwei Bänden. 1874 und 1895 gab Crowe englische Übersetzungen von F. T. Kuglers Handbuch der Kunstgeschichte mit Berichtigungen von G. Waagen und J. Burckhardts Cicerone heraus. Die gemeinsamen Werke Crowes und Cavalcaselle erschienen wegen ihrer Popularität schon bald in verschiedenen italienischen und deutschen Ausgaben, u.a. die Geschichte der alten niederländischen Malerei in einer Bearbeitung von A. Springer. (B.M.)

Joseph Archer Crowe - digital

Crowe, Joseph A.; Cavalcaselle, Giovanni B.
Geschichte der altniederlaendischen Malerei
Leipzig, 1875

Crowe, Joseph A.; Cavalcaselle, Giovanni B.
Tizian: Leben und Werke
Leipzig

Weiterführende Literatur

Editorische Angaben

Quellen zur Geschichte der Kunstgeschichte - digital