Ausstellungen & Museen (2005-2012)

Auststellungen: | Aktuell | Museen und Gedenkstätten | Dauerausstellung |
Zurückliegende Ausstellungen finden Sie in unerem Archiv.

Aktuell

27. Oktober 2011 bis 25. Februar 2012, Zentralbibliothek Zürich
Johann Rudolf Rahn (1841–1912): Zeichnender Forscher und Pionier der Denkmalpflege
Zwei Leidenschaften – das Zeichnen und das Aufspüren vergessenen Kulturgutes – prägten das Leben Johann Rudolf Rahns. Auf seinen «Streifzügen» durch die Schweiz, ausgestattet mit Skizzenbuch und Zeichenstift, entstanden tausende Zeichnungen teils von künstlerischem Anspruch, teils von dokumentarischem Charakter. Rahns Verdienste sind unter anderem im Aufbau des Fachs Kunstgeschichte an der Universität Zürich, in seiner Pionierarbeit für die Denkmalpflege der Schweiz und in seinem unermüdlichen Engagement für die Schaffung des Schweizerischen Landesmuseums zu sehen.

seit 25. Juni 2007
Eine Online-Ausstellung der Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz
Hilde Lotz-Bauer (1907-1999) in Florenz
.
Die Fotografin und promovierte Kunsthistorikerin Hilde Lotz-Bauer (1907 München - 1999 München) lebte von 1935 bis 1943 in Italien. Das Kunsthistorische Institut in Florenz besitzt durch Schenkung und durch Ankauf in den 70er und 80er Jahren einen Teil ihres künstlerischen Nachlasses in Form von ca. 750 Fotos, von denen eine repräsentative Auswahl aus Anlass ihres hundertsten Geburtstags jetzt erstmals in einer Online-Ausstellung gezeigt wird.
Leitung Photothek: Dr. Costanza Caraffa
Ausstellungskonzept: Dr. Tamara Hufschmidt
Ausstellungskoordination: Dr. Brigitte Reineke

Museen und Gedenkstätten

Dokumentation
des Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik:
Universitätsmuseen und -sammlungen in Deutschland


Situation Kunst für Max Imdahl
http://www.ruhr-uni-bochum.de/kusa/SitKunstFrame.htm


Winckelmann-Gedenkstätte Schloß Nöthnitz/Dresden
http://www.noethnitz.de


Winckelmann-Museum Stendal
http://www.winckelmann-gesellschaft.de



Dauerausstellung

Eine Online-Ausstellung der Photothek des Kunsthistorischen Instituts in Florenz
Hilde Lotz-Bauer (1907-1999) in Florenz.
Die Fotografin und promovierte Kunsthistorikerin Hilde Lotz-Bauer (1907 München - 1999 München) lebte von 1935 bis 1943 in Italien. Das Kunsthistorische Institut in Florenz besitzt durch Schenkung und durch Ankauf in den 70er und 80er Jahren einen Teil ihres künstlerischen Nachlasses in Form von ca. 750 Fotos, von denen eine repräsentative Auswahl aus Anlass ihres hundertsten Geburtstags jetzt erstmals in einer Online-Ausstellung gezeigt wird.
Leitung Photothek: Dr. Costanza Caraffa
Ausstellungskonzept: Dr. Tamara Hufschmidt
Ausstellungskoordination: Dr. Brigitte Reineke
Seit 2007