Literaturauswahl

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

A

  • Aalders 2000
    Aalders, Gerard, Geraubt! Die Enteignung jüdischen Besitzes im Zweiten Weltkrieg, Köln 2000.
  • Adam 1972
    Adam, Uwe Dietrich, Judenpolitik im Dritten Reich, Düsseldorf 1972.
  • Adler 1971
    Adler, Hans Günther, Der verwaltete Mensch, Tübingen 1971.
  • Alford 2012
    Alford, Kenneth D., Herman Göring and the Nazi art collection. The looting of Europe’s art treasures and their dispersal after World War II, Jefferson 2012.
  • Aly 2005
    Aly, Götz, Hitlers Volksstaat. Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus, Frankfurt a. M. 2005.
  • Anderl 2006a
    Anderl, Gabriele, Die Arisierung des Kunstantiquariats und Auktionshauses „S. Kende“ in Wien durch Adolph Weinmüller, in: David. Jüdische Kulturzeitschrift 19/69, 2006, S. 16-22.
  • Anderl 2006b
    Anderl, Gabriele, Kunstraub unterm Hakenkreuz, Düsseldorf 2006.
  • Anderl 2006c
    Anderl, Gabriele, „Kostbarkeiten, gemischt mit Trödel …“ Die „Abwicklung“ jüdischer Kunst- und Antiquitätenhandlungen in Wien während der NS-Zeit, in: Pawlowsky, Verena und Harald Wendelin (Hg.), Enteignete Kunst, Raub und Rückgabe. Österreich von 1938 bis heute, Bd. 3, Wien 2006, S. 36-58.
  • Anderl 2008
    Anderl, Gabriele, „Euer armer, unglücklicher, vollständig gebrochener Albert Kende.“ Die Arisierung des Kunstauktionshauses Kärtnerstr. 4 in Wien, in: David. Jüdische Kulturzeitschrift 20/79, 2008, S. 59-63.
  • Anderl/Bazl/Blimlinger 2009
    Gabriele Anderl, Gabriele, Christoph Bazl, Eva Blimlinger u.a. (Hg.), „wesentlich mehr Fälle als angenommen“. 10 Jahre Kommission für Provenienzforschung, Wien/Köln/Weimar 2009.
  • Anderl/Blaschitz/Loitfellner 2004
    Anderl, Gabriele, Edith Blaschitz und Sabine Loitfellner (Hg.), „Arisierung“ von Mobilien, Wien 2004.
  • Anderl/Caruso 2005
    Anderl, Gabriele und Alexandra Caruso (Hg.), NS-Kunstraub in Österreich und die Folgen, Innsbruck/Wien/Bozen 2005.
  • Anonym
    Das Graphikantiquariat C. G. Boerner, in: Marginalien 179/3, 2005, S. 86-87.
  • Artaria 1970
    Geschichte der Firmen Artaria & Compagnie, Wien/Innsbruck 1970.
  • Artaria 1981
    Der Verlag Artaria. Veduten und Wiener Alltagsszenen, Günter Düriegl (Hg.), Ausst.-kat. Wien, Wien 1981.

B

  • Backes 1984
    Backes, Klaus, Adolf Hitlers Einfluss auf die Kulturpolitik des Dritten Reichs. Dargestellt am Beispiel der Bildenden Künste, Heidelberg 1984.
  • Bajohr 1998
    Bajohr, Frank, „Arisierung“ in Hamburg. Die Verdrängung jüdischer Unternehmer 1933-1945, Hamburg 1998.
  • Bajohr 2011
    Bajohr, Frank, Parvenüs und Profiteure. Korruption in der NS-Zeit, Frankfurt a. M. 2011.
  • Barkai 1988
    Barkai, Avraham, Vom Boykott zur „Entjudung“. Der wirtschaftliche Existenzkampf der Juden im Dritten Reich 1933-1943, Frankfurt a. M. 1988.
  • Barkai 1988
    Barkai, Avraham, Das Wirtschaftssystem des Nationalsozialismus. Ideologie, Theorie, Politik. 1933-1945, Frankfurt a. M. 1988.
  • Barron 1991
    Barron, Stephanie (Hg.), Degenerate Art. The Fate of the Avantgarde in Nazi Germany, Los Angeles 1991.
  • Barron 1992
    Barron, Stephanie, Die Auktion in der Galerie Fischer, in: dies. (Hg.), „Entartete Kunst“: das Schicksal der Avantgarde im Nazi-Deutschland, Ausst.-kat. Altes Museum Berlin, Berlin 1992, S. 135-170.
  • Baumann/Heusler 2004
    Baumann, Angelika und Andreas Heusler, München arisiert. Entrechtung und Enteignung der Juden in der NS-Zeit, München 2004.
  • Bayer 2001
    Bayer, Waltraud, Erste Verkaufsoffensive. Exporte nach Deutschland und Österreich, in: Bayer, Waltraud (Hg.), Verkaufte Kultur: die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte, 1919-1938, Frankfurt a. M./Berlin/Bern 2001, S. 101-131
  • Becker 1997
    Becker, Peter Jörg, „Das Archiv Martin und Bernd H. Breslauer in der Staatsbibliothek zu Berlin“, in: Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz 34, 1997, S. 383-393.
  • Benz 1993
    Benz, Wolfgang (Hg.), Die Juden in Deutschland 1933-1945, München 1993.
  • Bergmeier/Katzenberg 1993
    Bergmeier, Hinrich und Günter Katzenberg (Hg.), Kulturaustreibung. Die Einflussnahme des Nationalsozialismus auf Kunst und Kultur in Niedersachsen, Ausst.-kat. Niedersächsisches Landesmuseum, Hannover 1993.
  • Bertz/Dorrmann 2008
    Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008.
  • Bienkowska 1994
    Bienkowska, Barbara, Losses of Polish Libraries during World War II, Warschau 1994.
  • Biggelben/Schreiber/Steiner 2007
    Biggelben, Christoph, Beate Schreiber und Kilian J. L. Steiner, „Arisierung“ in Berlin, Berlin 2007.
  • Blimlinger/Mayer 2011
    Blimlinger, Eva und Monika Mayer (Hg.), Kunst sammeln, Kunst handeln. Beiträge des internationalen Symposiums in Wien, Wien 2012.
  • Blumberg 1999
    Blumberg, Gerd: Etappen der Verfolgung und Ausraubung und ihre bürokratische Apparatur, in: Alfons Kenkmann/Bernd-A. Rusinek (Hg.), Verfolgung und Verwaltung. Die wirtschaftliche Ausplünderung der Juden und die westfälischen Finanzbehören, Münster 1999, S. 15-40.
  • Blume/Scholz 1999
    Blume, Eugen und Dietrich Scholz, Überbrückt. Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus. Kunsthistoriker und Künstler 1925-1937, Köln 1999.
  • Boehringer 2002
    Boehringer , Christof, Herbert A. Cahn, Frankfurt am Main 28. Januar 1915 - 4. April 2002 Basel, in: Commission Internationale de Numismatique, Compte rendu 49, 2002, S. 119-126.
  • Boltanski 1993
    Boltanski, Christian, Erwerbungen Rheinischer Kunstmuseen in den Jahren 1935-1945, Ausst.-kat. Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach 1993.
  • Bopf 2004
    Bopf, Britta, Arisierung in Köln. Die wirtschaftliche Existenzvernichtung der Juden 1933-1945, Köln 2004.
  • Botz 2001
    Botz, Gerhard, Arisierung in Österreich (1938-194), in: Stiefel, Dieter (Hg.), Die politische Ökonomie des Holocaust: zur wirtschaftlichen Logik von Verfolgung und „Wiedergutmachung“, Wien/München 2001, S. 29-56.
  • Bouresh 1996
    Bouresh, Bettina, Die Neuordnung des Rheinischen Landesmuseums Bonn 1930-1939. Zur nationalistischen Kulturpolitik der Rheinprovinz, Köln 1996.
  • Brendicke 1895
    Brendicke, Hans: Rudolph Lepkes 1000. Katalog. In: Mittheilungen des Vereins für die Geschichte Berlins 12, 1895, S. 46–48.
  • Brückler 1999
    Brückler, Theodor (Hg.), Kunstraub, Kunstbergung und Restitution in Österreich 1938 bis heute, Wien/Köln/Weimar 1999.
  • Brühl 1991
    Brühl, Georg, Die Cassirers. Streiter für den Impressionismus, Leipzig 1991.
  • Bruhns 2001
    Bruhns, Maike, Kunst in der Krise, Bd. 1: Hamburger Kunst im „Dritten Reich“, Bd. 2: Künstlerlexikon Hamburg 1933-1945, Hamburg 2001.
  • Brunzel 1999
    Brunzel, Ulrich, Beutezüge in Thüringen. Kunstschätze, Wunderwaffen und Raubgold auf der Spur, Zella-Mehlis 1999.
  • Buchholz 2005
    Buchholz, Gudola, Karl Buchholz. Buch- und Kunsthändler im 20. Jahrhundert. Sein Leben und seine Buchhandlungen und Galerien in Berlin, New York, Bukarest, Lissabon, Madrid, Bogotá, Köln 2005.
  • Buomberger 1998
    Buomberger, Thomas, Raubkunst, Kunstraub. Die Schweiz und der Handel mit gestohlenen Kulturgütern zur Zeit des Zweiten Weltkriegs, Zürich 1998.
  • Bushart/Gąsior/Janatková 2016
    Bushart, Magdalena Agnieszka Gąsior, und Alena Janatková (Hg.), Kunstgeschichte in den besetzten Gebieten 1939-1945, Köln, Weimar, Wien 2016.

C

  • Caruso 2005
    Caruso, Alexandra, Raub in geordneten Verhältnissen, in: Gabriele Anderl und Alexandra Caruso (Hg.), NS-Kunstraub in Österreich und die Folgen, Innsbruck/Wien/Bozen 2005, S. 90-109.
  • Chesnoff 1999
    Chesnoff, Richard Z., Pack of Thieves. How Hitler and Europe Plundered the Jews and Committed the Greatest Theft in History, New York, London 1999.
  • Clausen 1999
    Clausen, Christine, Eingezogene Gemälde, in: Der Stern 33, 1999, S. 64-70.
  • Collection Schloss 1998
    Collection Schloss. Oeuvres spoliées pendant la deuxième guerre mondiale non restituées (1943-1998), Ministère des Affaires étrangères et Direction des Archives et de la Documentation, Paris 1998.
  • Conze/Reifenberg 2006
    Conze, Eckart und Bernd Reifenberg, Displaced Books. NS- Raubgut in der Universitätsbibliothek Marburg, Marburg 2006.
  • Coppens 1987
    Coppens, Chris, Der Antiquar Paul Graupe (1881-1953), in: Gutenberg-Jahrbuch 1987, S. 255-264.

D

  • Dascher 2011
    Dascher, Ottfried, Alfred Flechtheim. Sammler, Kunsthändler, Verleger, Wädenswil 2011.
  • Dehnel 2008
    Dehnel, Regine (Hg.), NS-Raubgut in Bibliotheken. Suche, Ergebnisse, Perspektiven, Frankfurt a. M. 2008.
  • Displaced Cultural Assets 2004
    Displaced Cultural Assets. The Case of Western Europe and the Problems of Central and Eastern European Countries in the 20th Century, Warschau 2004.
  • Dorrmann 2008a
    Dorrmann, Michael, Ein Corinth aus der Sammlung Glaser. Das Gemälde ‚Römische Campagna’, in: Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008, S. 47-60.
  • Dorrmann 2008b
    Dorrmann, Michael, Die Galerie Stern. Auktion 392 und das Bildnis des Jean van Eversdijck, in: Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008, S. 99-104.
  • Dreßen 1998
    Dreßen, Wolfgang (Hg.), Betrifft: „Auktion 3“. Deutsche verwerten jüdische Nachbarn. Dokumente zur Arisierung, Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung in Düsseldorf, Berlin 1998.
  • Drinkuth 2003
    Drinkuth, Friederike Sophie, Der moderne Auktionshandel. Die Kunstwissenschaft und das Geschäft mit der Kunst, Köln/Weimar/Wien 2003.

E

  • Ecke 1953
    Ecke, Georg, Paul Graupe (Nekrolog), in: Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel 24, 24.3.1953, S. 129f.
  • Enderlein 2006
    Enderlein, Angelika, Der Berliner Kunsthandel in der Weimarer Republik und im NS-Staat. Zum Schicksal der Sammlung Graetz, Berlin 2006.
  • Entehrt, ausgeplündert, arisiert 2005
    Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Entehrt, ausgeplündert, arisiert. Entrechtung und Enteignung der Juden; basierend auf Vorträgen des Projekts "München arisiert", das 2004 vom Stadtarchiv und vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München durchgeführt wurde, Magdeburg 2005.

F

  • Farmer 2002
    Farmer, Walter, Die Bewahrer des Erbes. Das Schicksal deutscher Kulturgüter am Ende des Zweiten Weltkrieges, Berlin 2002.
  • Faustmann 1990
    Faustmann, Uwe Julius, Die Reichskulturkammer. Aufbau, Funktion und rechtliche Grundlagen einer Körperschaft des öffentlichen Rechts im nationalsozialistischen Regime, Bonn 1990.
  • Feliciano 1998
    Feliciano, Hector, Le musée disparu. Enquête sur le pillage des oeuvres d’art en France par les Nazis, Paris 1995.
  • Fischer Defoy/Nürnberg 2011
    Fischer Defoy, Christine und Kaspar Nürnberg (Hg.), Gute Geschäfte – Kunsthandel in Berlin 1933-1945, Ausst.-kat. Aktives Museum im Centrum Judaicum, Berlin 2011.
  • Fleckner 2007
    Fleckner, Uwe (Hg.), Angriff auf die Avantgarde. Kunst und Kulturpolitik im Nationalsozialismus, Berlin 2007.
  • Fleckner 2009
    Fleckner, Uwe (Hg.), Das verfemte Meisterwerk. Schicksalswege moderner Kunst im „Dritten Reich“, Berlin 2009.
  • Flick 2009
    Flick, Caroline, Raubkunst exemplarisch: Harry Fuld, Hans W. Lange, Kurt Gerstein und Henri Matisses "Le Mur Rose", Bielefeld 2009.
  • Flick 2011
    Flick, Caroline, Hans W. Lange. Antiquitäten als Lebensinhalt, in: Fischer Defoy, Christine und Kaspar Nürnberg (Hg.), Gute Geschäfte – Kunsthandel in Berlin 1933-1945, Ausst.-kat. Aktives Museum im Centrum Judaicum, Berlin 2011, S. 59-66.
  • Flick 2011a
    Flick, Caroline, Geschick im System. Der Kunsthändler Hans W. Lange [November 2011]
  • Flick 2013
    Flick, Caroline, Zur Übernahme des Auktionshauses Paul Graupe durch Hans W. Lange [April 2013]
  • Frehner 1998
    Frehner, Matthias (Hg.), Das Geschäft mit der Raubkunst. Fakten, Thesen, Hintergründe, Zürich 1998.
  • Frei/Brunner/Goschler 2009
    Frei, Norbert, José Brunner und Constantin Goschler (Hg.), Die Praxis der Wiedergutmachung. Geschichte, Erfahrung und Wirkung in Deutschland und Israel, Göttingen 2009.
  • Frey 1999
    Frey, Stefan, Die Auktion der Galerie Fischer in Luzern am 30. Juni 1939 – ein Ausverkauf der Moderne?, in: Blume, Eugen und Dieter Scholz (Hg.), Überbrückt. Ästhetische Moderne und Nationalsozialismus. Kunsthistoriker und Künstler 1925-1937, Köln 1999, S. 275-289.
  • Friedenberger 2008
    Friedenberger, Martin, Fiskalische Ausplünderung. Die Berliner Steuer- und Finanzverwaltung und die jüdische Bevölkerung 1933-1945, Dokumente, Texte, Materialien, Berlin 2008.
  • Friemuth 1989
    Friemuth, Cay, Die geraubte Kunst. Der dramatische Wettlauf um die Rettung der Kulturschätze nach dem Zweiten Weltkrieg (Entführung, Bergung und Restitution europäischen Kulturgutes 1939-1948) mit dem Tagebuch des britischen Kunstschutzoffiziers Robert Lonsdale Charles, Braunschweig 1989.
  • Fürstenberg 1966
    Fürstenberg, Hans, Martin Breslauer. Erinnerungen, Aufsätze, Widmungen, Frankfurt a. M. 1966.

G

  • Gafífullin 2001
    Gafifullin, Rifat, Kunst und Antiquitäten aus den Leningrader Schlossmuseen, 1926-1934, in: Bayer, Waltraud (Hg.), Verkaufte Kultur: die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte, 1919-1938, Frankfurt a. M./Berlin/Bern 2001, S. 63- 85.
  • Galerie Nierendorf 1970
    Galerie Nierendorf (Hg.), 1920-1970. Fünfzig Jahre Galerie Nierendorf. Rückblick, Dokumentation, Jubiläumsausstellung, Berlin 1970.
  • Gedeon 2012
    Gedeon, Julie, In persuit of art and justice, in: Concordia. University magazine, Spring 2012, S. 12-16.
  • Gibas 2007
    Gibas, Monika, „Arisierte“ Kunstschätze: Kunstmuseen und privater Kunsthandel als Täter und Nutznießer der Enteignung jüdischen Kunstbesitzes in Leipzig, in: Gibas, Monika (Hg.): „Arisierung“ in Leipzig. Annäherung an ein lange verdrängtes Kapitel der Stadtgeschichte der Jahre 1933 bis 1945, Leipzig 2007, S. 196-241.
  • Görnandt 2005
    Görnandt, Angelika, The Development of the Art Market in Berlin between 1939 and 1945, in: Yeide, Nancy H., Vitalizing memory. International perspectives on provenance research, Washington 2005, S. 162-164.
  • Goldmann/Wermusch 1992
    Goldmann, Klaus und Günther Wermusch, Vernichtet, verschollen, vermarktet. Kunstschätze im Visier von Politik und Geschäft, Asendorf 1992.
  • Golenia 2011a
    Golenia, Patrick, Paul Graupe. Starauktionator, Devisenbeschaffer, Verfolgter, in: Fischer Defoy, Christine und Kaspar Nürnberg (Hg.), Gute Geschäfte – Kunsthandel in Berlin 1933-1945, Ausst.-kat. Aktives Museum im Centrum Judaicum, Berlin 2011, S. 47-52.
  • Golenia 2011b
    Golenia, Patrick, „Exkurs. Berliner Münzhändler“, in: Fischer Defoy, Christine und Kaspar Nürnberg (Hg.), Gute Geschäfte – Kunsthandel in Berlin 1933-1945, Ausst.-kat. Aktives Museum im Centrum Judaicum, Berlin 2011, S. 113-117.
  • Golenia/Kratz-Kessemeier/Le Masne 2016
    Golenia, Patrick u.a.: Paul Graupe (1881-1953). Ein Berliner Kunsthändler zwischen Republik, Nationalsozialismus und Exil, Köln ; Weimar ; Wien 2016
  • Goschler 2005
    Goschler, Constantin, Schuld und Schulden. Die Politik der Wiedergutmachung für NS-Verfolgte seit 1945, Göttingen 2005.
  • Grimsted 1991
    Grimsted, Patricia K., The Fate of Ukraine Cultrual Treasures during World War II. The Plunder of Archives, Libraries and Museums under the Third Reich, in: Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 39,1, 1991, S. 53-80.
  • Gruner 2009
    Gruner, Wolf, Judenverfolgung in Berlin 1933-1945. Eine Chronologie der Behördenmaßnahmen in der Reichshauptstadt, Berlin 2009.
  • Gschiel/Nimeth/Weidinger 2010
    Gschiel, Christina, Ulrike Nimeth und Leonard Weidinger, Die Familie Rothberger in der NS-Zeit – eine Chronologie, in: dies. (Hg.), Schneidern und Sammeln. Die Wiener Familie Rothberger, Wien/Köln/Weimar 2010, S. 167-182.
  • Günther 1935
    Günther, Kurt, Das Gesetz über das Versteigerergewerbe, Berlin 1935.

H

  • Haase 1991
    Haase, Günther, Kunstraub und Kunstschutz. Eine Dokumentation, Hildesheim 1991.
  • Haase 2000
    Haase, Günther, Die Kunstsammlung des Reichsmarschalls Hermann Göring. Eine Dokumentation mit Faksimiles sowie einem Dokumentationsanhang, Berlin 2000.
  • Haase 2002
    Haase, Günther, Die Kunstsammlung Adolf Hitler. Eine Dokumentation, Berlin 2002.
  • Handreichung 1999
    Handreichung zur Umsetzung der „Erklärung der Bundesregierung, der Länder und der Kommunalen Spitzenverbände zur Auffindung und zur Rückgabe NS-verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgutes, insbesondere aus jüdischem Besitz“, Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Berlin 1999.
  • Hartung 2005
    Hartung, Hannes, Kunstraub in Krieg und Verfolgung. Die Restitution der Beute- und Raubkunst im Kollisions- und Völkerrecht, Berlin 2005.
  • Hartung 2000
    Hartung, Ulrike (Hg.), Verschleppt und verschollen. Eine Dokumentation deutscher, sowjetischer und amerikanischer Akten zum NS-Kunstraub in der Sowjetunion, 1941-1948, Bremen 2000.
  • Hauswedell 1981
    Dr. Ernst L. Hauswedell, Ein Arbeitsbericht 1927-1981, Hamburg 1981.
  • Heuß 1997
    Heuß, Anja, Stalins Auktion in Berlin, in: sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels 2, 1997, S. 85-94.
  • Heuß 1998a
    Heuß, Anja, Die Reichskulturkammer und die Steuerung des Kunsthandels im Dritten Reich, in: sediment. Mitteilungen zur Geschichte des Kunsthandels 3, 1998, S. 49-61.
  • Heuß 1998b
    Heuß, Anja, Die Vernichtung jüdischer Sammlungen in Berlin, in: Frehner, Matthias (Hg.), Das Geschäft mit der Raubkunst. Fakten, Thesen, Hintergründe, Zürich 1998, S. 97-103.
  • Heuß 2000
    Heuß, Anja, Kunst- und Kulturgutraub. Eine vergleichende Studie zur Besatzungspolitik der Nationalsozialisten in Frankreich und der Sowjetunion, Heidelberg 2000.
  • Heuß 2001a
    Heuß, Anja, „Die Sammlung Max Silberberg in Breslau“, in: Pophanken, Andrea und Felix Billeter (Hg.), Die Moderne und ihre Sammler. Französische Kunst in Deutschem Privatbesitz vom Kaiserreich zur Weimarer Republik, Paris 2001, S. 311-326.
  • Heuß 2001b
    Heuß, Anja, „Russisches Kulturgut in (westeuropäischen) jüdischen Sammlungen. Von den Berliner „Russenauktionen“ bis zur Arisierung“, in: Bayer, Waltraud (Hg.), Verkaufte Kultur: die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte, 1919-1938, Frankfurt a. M./Berlin/Bern 2001, S. 203-213.
  • Heuß 2008a
    Heuß, Anja, Das Testament von Emma Budge, in: Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008, S. 82-90.
  • Heuß 2008b
    Heuß, Anja, ’Die Sammlung Littmann’ und die Aktion ‚Entartete Kunst’, in: Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008, S. 69-74.
  • Heuß 2008c
    Heuß, Anja, Der Tintoretto: ein Einzelfall, in: Horst Keßler, Karl Haberstock. Umstrittener Kunsthändler und Mäzen, München/Berlin 2008, S. 56-64.
  • Hilberg 1990
    Hilberg, Raul, Die Vernichtung der europäischen Juden, Frankfurt a. M. 1990.
  • Hinkel 1937
    Hinkel, Hans, Handbuch der Reichskulturkammer, Berlin 1937.
  • Hoffmann 2010
    Hoffmann, Meike (Hg.), Ein Händler „entarteter“ Kunst. Bernhard A. Böhmer und sein Nachlass, Schriften der Forschungsstelle „Entartete Kunst“, Bd. 3, Berlin 2010.
  • Hopp, A. 1997
    Hopp, Andrea, Jüdisches Bürgertum in Frankfurt am Main im 19. Jahrhundert, Stuttgart 1997.
  • Hopp 2012
    Hopp, Meike, Kunsthandel im Nationalsozialismus: Adolf Weinmüller in München und Wien, Köln 2012.

I

  • Iselt 2010
    Iselt, Kathrin, „Sonderbeauftragter des Führers“. Der Kunsthistoriker und Museumsmann Hermann Voss (1884 - 1969), Köln 2010.

J

  • Jabloner/Bailer-Galanda/Blimlinger 2003
    Jabloner, Clemens, Brigittte Bailer-Galanda und Eva Blimlinger u.a., Schlussbericht der Historikerkommission der Republik Österreich. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich. Zusammenfassungen und Einschätzungen, Wien/München 2003.
  • Jaccard 2002
    Jaccard, Paul-André, Le Take-off du marche de l’art en suisse romande durant la premiere guerre mondiale, in: traverse. Zeitschrift für Geschichte 1, 2002, S. 81-106.
  • Jaccard 2007
    Jaccard, Paul-André, Der Kunst- und Kulturgütermarkt in der Schweiz. Von der Geburtsstunde des Bundesstaates bis zum Inkrafttreten der UNESCO-Konvention, in: Schweizerisches Institut für Kunstgeschichte (Hg.), Das Kunstschaffen in der Schweiz 1848-2006, Bern/Zürich 2007, S. 165-179.
  • Jaeger 1988
    Jaeger, Charles de, Das Führermuseum. Sonderauftrag Linz, Esslingen/München 1988.
  • Jaeger 2011
    Jaeger, Roland, Tore zur Bücherwelt: Hamburgs Antiquariate und Auktionshäuser der Zwischenkriegszeit (II), in: Aus dem Antiquariat NF 9, 2011, S. 3-20.
  • Jentzmik 1938
    Jentzmik, Emil, Über den Stand und die Rechtsverhältnisse der Versteigerer, Limburg 1938.
  • Jeuthe 2007
    Jeuthe, Gesa, Die Moderne unter dem Hammer. Zur „Verwertung der „entarteten Kunst durch die Luzerner Galerie Fischer 1939, in: Fleckner, Uwe (Hg.), Angriff auf die Avantgarde. Kunst und Kunstpolitik im Nationalsozialismus, Berlin 2007, S. 189-267.
  • Jeuthe 2009
    Jeuthe, Gesa, ’… der arme Vincent!’ Van Goghs Selbstbildnis von 1888 und die ‚Verwertung’ der ‚entarteten Kunst’, in: Fleckner, Uwe (Hg.), Das verfemte Meisterwerk. Schicksalswege moderner Kunst im „Dritten Reich“, Berlin 2009, S. 445-462.
  • Jeuthe 2011
    Jeuthe, Gesa, Kunstwerte im Wandel. Die Preisentwicklung der deutschen Moderne im nationalen und internationalen Kunstmarkt 1925 bis 1955, Berlin 2011.

K

  • Kästner 2005
    Kästner, Herbert, Das Graphikantiquariat C. G. Boerner, in: Marginalien 179/3.2005, S. 86-87.
  • Kerschbaumer 2000
    Kerschbaumer, Gert, Meister des Verwirrens. Die Geschäfte des Kunsthändlers Friedrich Welz, Wien 2000.
  • Keßler 2008
    Keßler, Horst, Karl Haberstock - umstrittener Kunsthändler und Mäzen, München/Berlin 2008.
  • Kirchmayr 2007
    Kirchmayr, Birgit, Friedrich Buchmayr und Michael John. Geraubte Kunst in Oberdonau, Linz 2007.
  • Koldehoff 2009
    Koldehoff, Stefan, Die Bilder sind unter uns – das Geschäft mit der NS-Raubkunst, Frankfurt a. M. 2009.
  • Krois 2000
    Krois, Isabella, Die Restitution von Kunst- und Kulturgütern am Fall der Familie Rothschild aus zeithistorischer und rechtlicher Sicht, Wien 2000.
  • Kubin 1989
    Kubin, Ernst, Sonderauftrag Linz. Die Kunstsammlung Adolf Hitler: Aufbau, Vernichtungsplan, Rettung. Ein Thriller der Kulturgeschichte, Wien 1989.
  • Kühnel-Kunze 1984
    Kühnel-Kunze, Irene, Bergung – Evakuierung – Rückführung. Die Berliner Museen in den Jahren 1939-1959, Sonderband Jahrbuch Preußischer Kulturbesitz 1983, Berlin 1984.
  • Kuller 2008
    Kuller, Christiane, Die Bürokratie des Raubs und ihre Folgen, in: Bertz, Inka und Michael Dorrmann (Hg.), Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute, Göttingen 2008, S. 61-67.
  • Kuller 2013
    Kuller, Christiane, Bürokratie und Verbrechen: Antisemitische Finanzpolitik und Verwaltungspraxis im nationalsozialistischen Deutschland, München 2013.
  • Kulturgüter 2007
    Kulturgüter im Zweiten Weltkrieg. Verlagerung – Auffindung – Rückführung, Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Magdeburg 2007.
  • Kunstpreisverzeichnis 1,
    1939-1940, München 1941.
  • Kunstpreisverzeichnis 2,
    1940-1941, München 1943.
  • Kunstpreisverzeichnis 3,
    1941-1942, München 1944.
  • Kunze 2000
    Kunze, Hans Henning, Restitution „entarteter Kunst“. Sachenrechte und internationales Privatrecht, Berlin 2000.
  • Kurtz 1989
    Kurtz, Jakob, Kunstraub in Europa 1938-1945, Hamburg 1989.

L

  • Legalisierter Raub 2002
    Legalisierter Raub. Der Fiskus und die Ausplünderung der Juden in Hessen 1933-1945, Ausst.-kat. Deutsches Historisches Museum Berlin, Frankfurt a. M. 2002.
  • Lehmann/Schauerte 2004
    Lehmann, Klaus-Dieter und Günther Schauerte, Kulturschätze – verlagert und vermisst. Eine Bestandsaufnahme der Stiftung Preußischer Kulturbesitz 60 Jahre nach Kriegsende, Berlin 2004.
  • Lenman 1991
    Lenman, Robin, Der deutsche Kunstmarkt 1840-1923: Integration, Veränderung, Wachstum, in: Mai, Ekkehard und Peter Paret (Hg.), Sammler, Stifter und Museen. Kunstförderung in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert, Köln 1991, S. 135-152.
  • Lezzi-Hafter 2003
    Lezzi-Hafter, Adrienne, Zum Gedenken an Herbert Cahn, 1915–2002, in: Antike Kunst 46, 2003, S. 3.
  • Lillie 2004
    Lillie, Sophie, Was einmal war. Handbuch der enteigneten Kunstsammlungen Wiens, Wien 2004.
  • Löhr 2005
    Löhr, Hanns Christian, Das Braune Haus der Kunst, Hitler und der Sonderauftrag Linz, Berlin 2005.
  • Loitfellner 2005
    Lotfellner, Sabine, Die Rolle der Verwaltungsstelle für jüdisches Umzugsgut der Geheimen Staatspolizei (Vugesta) im NS-Kunstraub, in: Anderl, Gabriele und Alexandra Caruso (Hg.), NS-Kunstraub in Österreich und die Folgen, Innsbruck, 2005, S. 110-120
  • Loitfellner 2006
    Loitfellner, Sabine, NS-Kunstraub und Restitution in Österreich. Institutionen – Akteure – Nutznießer, in: Pawlowsky, Verena und Harald Wendelin (Hg.), Enteignete Kunst, Raub und Rückgabe. Österreich von 1938 bis heute, Bd. 3, Wien 2006, S. 13-25.
  • Luckhardt 2001
    Luckhardt, Ulrich, Kleines Lexikon der Hamburger Kunstsammler, in: Luckhardt, Ulrich und Uwe M. Schneede (Hg.), Private Schätze. Über das Sammeln von Kunst in Hamburg bis 1933, Hamburg 2001, S. 214-253.
  • Ludewig 2012
    Ludewig, Anna-Dorothea u.a. (Hg.), Aufbruch in die Moderne. Sammler, Mäzene und Kunsthändler in Berlin 1880 - 1933, Köln 2012.
  • Lütgenau/Schröck/Niederacher 2006
    Lütgenau, Stefan August, Alexander Schröck und Sonja Niederacher, Zwischen Staat und Wirtschaft: das Dorotheum im Nationalsozialismus, Wien 2006.
  • Lüttichau 2009
    Lüttichau, Mario-Andreas von, Aus Privatbesitz beschlagnahmt. Otto Muellers „Landschaft mit Figuren“ der Sammlung Ismar Littmann, in: Fleckner, Uwe (Hg.), Das verfemte Meisterwerk. Schicksalswege moderner Kunst im „Dritten Reich“, Berlin 2009, S. 467-487.

M

  • MacKenzie 2006
    MacKenzie, Catherine, Auktion 392. Reclaiming the Galerie Stern, Düsseldorf/Montreal 2006.
  • Manasse 1997
    Manasse, Peter M., Verschleppte Archive und Bibliotheken. Die Tätigkeit des Einsatzstabes Rosenberg während des Weltkrieges, St. Ingbert 1997.
  • Markmann/Enterlein 1938
    Markmann, Werner und Paul Enterlein, Die Entjudung der deutschen Wirtschaft. Arisierungsverordnungen vom 26. April und 12. November, Berlin 1938.
  • Masne de Chermont/Schulmann 2000
    Masne de Chermont, Isabelle und Didier Schulmann, Le pillage del’art en France pendant l’occupation et la situation des 2000 oeuvres confiées aux musées nationaux, Paris 2000.
  • Mecklenburg 1959
    Die Autographenhändler Mecklenburg, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel 15, 1959, S. 1501-1503.
  • Mehl 1990
    Mehl, Stefan, Das Reichsfinanzministerium und die Verfolgung der deutschen Juden 1933-45, Berlin 1990.
  • Meier/Feller/Christ 2017
    Meier, Oliver, Michael Feller und Stefanie Christ, Der Gurlitt-Komplex. Bern und die Raubkunst, Zürich 2017.
  • Meinl/Zwilling 2004
    Meinl, Susanne und Jutta Zwilling, Legalisierter Raub. Die Ausplünderung der Juden im Nationalsozialismus durch die Reichsfinanzverwaltung in Hessen, Frankfurt a. M. 2004.
  • Mentzel 2011
    Mentzel, Walter, Wiener NS-Antiquariate und ihre Rolle im Bücherraub. Oder wie Antiquariate von der Judenverfolgung profitierten. Ein Forschungsbericht, in: Bauer, Bruno, Christina Köstner-Pemsel und Markus Stumpf (Hg.): NS-Provenienzforschung an österreichischen Bibliotheken: Anspruch und Wirklichkeit, Graz 2011, S. 65-82.
  • Mongi-Vollmer 2011
    Mongi-Vollmer, Eva, Alltägliches Recht, alltägliches Unrecht. Die Gemäldeerwerbungen des Städel 1933-1945, in: Fleckner, Uwe und Max Hollein (Hg.), Museum im Widersprich. Das Städel und der Nationalsozialismus, Berlin 2011, S. 157-200.
  • Mühlen 2004
    Mühlen, Ilse von zur, Die Kunstsammlung Hermann Görings. Ein Provenienzbericht der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, München 2004.
  • Müller/Tatzkow 2009
    Müller, Melisa und Monika Tatzkow, Verlorene Bilder – verlorene Leben. Jüdische Sammler und was aus ihren Kunstwerken wurde, München 2009.
  • Museen im Zwielicht 2001
    Museen im Zwielicht. Ankaufspolitik 1933 - 1945; Kolloquium vom 11. und 12. Dezember 2001 in Köln, Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Magdeburg 2007.

N

  • Nagel 1999
    „Mit der Kunst, für die Kunst, von der Kunst“. Kunstauktionen seit 1924, Kunst- und Antiquitätenhandel seit 1922, Festschrift anlässlich der großen Jubiläumsauktion 1999, Kunst- und Auktionshaus Doktor Fritz Nagel, Stuttgart 1999.
  • Nebehay 1983
    Nebehay, Christian M., Die Goldenen Sessel meines Vaters. Gustav Nebehay (1881-1935). Antiquar und Kunsthändler in Leipzig, Wien und Berlin, Wien 1983.
  • Nebehay 1994
    Nebehay, Christian M., Das Glück auf dieser Welt. Erinnerungen, Wien 1994.
  • Nicholas 1994
    Nicholas, Lynn H., The Rape of Europa: the Fate of Europe's Treasures in the Third Reich and the Second World War, London/New York 1994 (dt.: Der Raub der Europa. Das Schicksal europäischer Kunstwerke im Dritten Reich, München 1995).
  • Nürnberg 2011
    Nürnberg, Kaspar, Leo Spik und sein Kunstversteigerungshaus „Union“, in: Fischer Defoy, Christine und Kaspar Nürnberg (Hg.), Gute Geschäfte – Kunsthandel in Berlin 1933-1945, Ausst.-kat. Aktives Museum im Centrum Judaicum, Berlin 2011, S. 105-112

P

  • Pawlowsky/Wendelin 2006
    Pawlowsky, Verena und Harald Wendelin (Hg.), Enteignete Kunst. Raub und Rückgabe. Österreich von 1938 bis heute, Wien 2006.
  • Petropoulos 1996
    Petropoulos, Jonathan, Art as Politics in the Third Reich, Chapel Hill 1996 (dt. Kunstraub und Sammelwahn. Kunst und Politik im Dritten Reich, Berlin 1999).
  • Petropoulos 2000
    Petropoulos, Jonathan, The Faustian Bargain. The Art World in Nazi Germany, London 2000.
  • Pillages et Restitutions 1997
    Pillages et Restitutions. Le Destin des Ouevres d’Art Sorties de France Pendant la Seconde Guerre Mondiale, Paris 1997.
  • Posch 2000
    Posch, Herbert, Inventarisiert. Raub und Verwertung – „arisierte“ Wohnungseinrichtungen im Mobiliendepot, in: Barta, Ilsebill und Herbert Posch (Hg.), Inventarisiert. Enteignung von Möbeln aus jüdischem Besitz, Wien 2000, S. 10-43.
  • Pracht 1994
    Pracht, Elfi, Ottmar Strauss. Industrieller, Staatsbeamter, Kunstsammler, in: Memoria. Jahrbuch für deutsch-jüdische Geschichte 5, 1994, S. 39-40.
  • Prior 2002
    Prior, Ingeborg, Die geraubten Bilder. Die abenteuerliche Geschichte der Sophie Lissitzky-Küppers und ihrer Kunstsammlung, Köln 2002.
  • Pucks 2008
    Pucks, Stefan, Die Kunststadt Berlin 1871-1945, Berlin 2008.

R

  • Rave 1990
    Rave, Paul Ortwin, Kunstdiktatur im Dritten Reich, Hamburg 1949, Neuausgabe: Uwe M. Schneede (Hg.), Berlin 1990.
  • Deutsches Reichsgesetzblatt 1919-1945
    ALEX - Historische Rechts- und Gesetzestexte Online
  • Roters 1984
    Roters, Eberhard, Galerie Ferdinand Möller. Die Geschichte einer Galerie für Moderne Kunst in Deutschland 1917-1956, Berlin 1984.
  • Rother 2012
    Rother, Lynn, Zu groß für einen: Zum An- und Verkauf großer Sammlungen durch Konsortien am Beispiel Figdor, in: Blimlinger, Eva und Monika Mayer (Hg.), Kunst sammeln, Kunst handeln. Beiträge des internationalen Symposiums in Wien, Wien 2012, S. 303-316.
  • Rudolph 2007
    Rudolph, Sabine, Restitution von Kunstwerken aus jüdischem Besitz: dingliche Herausgabeansprüche nach deutschem Recht, Berlin 2007.

S

  • Schleusener 2016
    Schleusener, Jan, Raub von Kulturgut. Der Zugriff des NS-Staats auf jüdischen Kunstbesitz in München und seine Nachgeschichte, Berlin 2016.
  • Schnabel 2008
    Schnabel, Gunnar, Berliner Straßenszene. Raubkunst und Restitution: der Fall Kirchner, Berlin 2008.
  • Schneede 1987
    Schneede, Uwe M. (Hg.), Kunstdiktatur im Dritten Reich, Berlin 1987.
  • Schönenberger 2009
    Schönenberger, Beat, Restitution von Kulturgut. Anspruchsgrundlagen – Restitutionshindernisse – Entwicklung, Bern 2009.
  • Schoeps 2007
    Schoeps, Julius H. und Anna-Dorothea Ludewig (Hg.), Eine Debatte ohne Ende? Raubkunst und Restitution im deutschsprachigen Raum; Symposium des Moses-Mendelssohn-Zentrum in Potsdam, Berlin 2007.
  • Schroeder 2009
    Schroeder, Werner, Die „Arisierung“ jüdischer Antiquariate zwischen 1933 und 1942, in: Aus dem Antiquariat 5, 2009, S. 295-320.
  • Schroers 1962
    Schroers, Paul, Zum hundertjährigen Bestehen des Antiquariats F. Dörling in Hamburg, in: Börsenblatt für den deutschen Buchhandel 18, 1962, S. 134-135.
  • Schuster 1987
    Schuster, Peter-Klaus, Die „Kunststadt“ München 1937. Nationalsozialismus und „Entartete Kunst“, München 1987.
  • Schwarz 2004
    Schwarz, Birgit, Hitlers Museum. Die Fotoalben Gemäldegalerie Linz, Wien 2004.
  • Schwarz 2009
    Schwarz, Birgit, Geniewahn. Hitler und die Kunst, Wien 2009.
  • Schwarz 1962
    Schwarz, Karl, Kunsthandel und Antiquariat, in: Kaznelson, Siegmund (Hg.), Juden im Deutschen Kulturbereich, Berlin 1962³, S. 126-130.
  • Schweiger 1995
    Schweiger, Werner J., Rudolf Ibach. Mäzen, Förderer und Sammler der Moderne (1873-1940), Wien 1995.
  • Schweiger 1998
    Schweiger, Werner J., ’Das Kunstinteresse zu heben und auf bessere Wege zu leiten’. Vom modernen Kunsthandel in Zürich 1910-1939, in: Schweizer Institut für Kunstwissenschaft (Hg.), Die Kunst zu sammeln. Schweizer Kunstsammlungen seit 1848, Zürich 1998, S. 57-72.
  • Selig 2004
    Selig, Wolfram, Arisierung in München. Die Vernichtung jüdischer Existenz 1937-1939, Berlin 2004.
  • Simpson 1997
    Simpson, Elisabeth (Hg.), The Spoils of War, World War II and its Aftermath: The Loss, Reappearance, and Recovery of Cultural Property, New York 1997.
  • Solomacha 2001
    Solomacha, Elena, Verkäufe aus der Eremitage, 1926-1933, in: Bayer, Waltraud (Hg.), Verkaufte Kultur: die sowjetischen Kunst- und Antiquitätenexporte, 1919-1938, Frankfurt a. M./Berlin/Bern 2001, S. 41-53.
  • Sondheim 1927
    Sondheim, Moriz, Das Baersche Antiquariat in Frankfurt a. M., in: ders., Gesammelte Schriften, Frankfurt a. M. 1927, S. 205-208.
  • Stargardt 2005
    Autographenkatalog 682, J.A. Stargardt (Hg.), Berlin 2005.
  • Steinkamp/Haug 2010
    Steinkamp, Meike und Ute Haug (Hg.), Werke und Werte. Über das Handeln und Sammeln von Kunst im Nationalsozialismus, Berlin 2010.
  • Stötzel 2010
    Stötzel, Markus, Ein jüdisches Kunsthändlerschicksal. Der verfolgungsbedingte Eigentumsverlust der Kunstsammlung Alfred Flechtheim, in: Journal für Kulturrecht, Urheberrecht und Kulturpolitik 3/4, 2010, S. 102-120.

T

  • Tafel 1987
    Tafel, Verena, Der Kunsthandel in Berlin vor 1945, in: Interessengemeinschaft Berliner Kunsthändler (Hg.), Kunst konzentriert, Berliner Kunstblatt, Sonderheft, Berlin 1987, S. 195-224.
  • Tisa Francini 2002
    Tisa Francini, Esther, Der Wandel des Schweizer Kunstmarkts in den 30er- und 40er-Jahren. Voraussetzungen und Folgen einer internationalen Neuordnung, in: traverse 1, 2002, S. 107-134.
  • Tisa Francini 2005
    Tisa Francini, Esther, Liechtenstein und der internationale Kunstmarkt 1933-1945. Sammlungen und ihre Provenienzen im Spannungsfeld Flucht, Raub und Restitution, Vaduz/ Zürich 2005.
  • Tisa Francini/Heuß/Kreis 2001
    Tisa Francini, Esther, Anja Heuß und Georg Kreis, Fluchtgut – Raubgut. Der Transfer von Kulturgütern in und über die Schweiz 1933-1945 und die Frage der Restitution, Zürich 2001.

V

  • Venema 1986
    Venema, Adriaan, Kunsthandel in Nederland 1940-1945, Amsterdam 1986.
  • Verantwortung dauert an 2010
    Die Verantwortung dauert an. Beiträge deutscher Institutionen zum Umgang mit NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut, Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Magdeburg 2010.
  • Verantwortung wahrnehmen 2009
    Verantwortung wahrnehmen. NS-Raubkunst - eine Herausforderung an Museen, Bibliotheken und Archive, Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Magdeburg 2009.
  • Vlug 1945
    Vlug, Jean, Report on Objects Removed to Germany from Holland, Belgium, and France during the German Occupation in the Countries, Amsterdam, Stichting Nederlands Kunstbesits, 25.12.1945, digitalisierte Fassung auf lootedart.com
  • Voigt 2007
    Voigt, Vanessa-Maria, Kunsthändler und Sammler der Moderne im Nationalsozialismus. Die Sammlung Sprengel 1934-1945, Berlin 2007.
  • Voigt/Keßler 2010
    Voigt, Vanessa und Horst Keßler, Die Beschlagnahmung jüdischer Kunstsammlungen in München 1938/39. Zum Verbleib der Kunstwerke, in: Die Verantwortung dauert an. Beiträge deutscher Institutionen zum Umgang mit NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut, Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Magdeburg (Hg.), Magdeburg 2010, S. 277-290.
  • Vries 2000
    Vries, Willem de, Kunstraub im Westen 1940-1945. Alfred Rosenberg und der „Sonderstab Musik“, Frankfurt a. M. 2000.

W

  • Walk 1996
    Walk, Joseph, Das Sonderecht für die Juden im NS-Staat. Eine Sammlung der gesetzlichen Maßnahmen und Richtlinien. Inhalt und Bedeutung, Heidelberg 1996.
  • Walser/Wittenbring 1989
    Walser, Rupert und Bernhard Wittenbrink (Hg.), Ohne Auftrag. Zur Geschichte des Kunsthandels, Bd. 1, München 1989.
  • Walter-Ris 2003
    Walter-Ris, Anja, Kunstleidenschaft im Dienste der Moderne. Die Geschichte der Galerie Nierendorf Berlin/New York 1920-1996, Zürich 2003.
  • Walzer/Templ 2001
    Walzer, Tina und Stephan Templ, Unser Wien. „Arisierung“ auf österreichisch, Wien 2001.
  • Weber 2011
    Weber, Annette (Hg.), Jüdische Sammler und ihr Beitrag zur Kultur der Moderne, Heidelberg 2011.
  • Welzbacher 2012
    Welzbacher, Christian, Kunstschutz, Kunstraub, Restitution. Neue Forschungen zur Geschichte und Nachgeschichte des Nationalsozialismus, in: H-Soz-u-Kult, 13.12.2012, <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/forum/2012-12-001.
  • Wilhelm 1990
    Wilhelm, Karl, Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Kunstauktionswesens in Deutschland vom 18. Jahrhundert bis 1945, München 1990.
  • Wilmes 2012
    Wilmes, Daniela, Wettbewerb um die Moderne. Zur Geschichte des Kunsthandelns in Köln nach 1945, Berlin 2012.
  • Winkler 2005
    Winkler, Richard, ’Händler, die ja nur ihrem Beruf nachgingen’. Die Münchner Kunsthandlung Julius Böhler und die Auflösung jüdischer Kunstsammlungen im ‚Dritten Reich’, in: Entehrt. Ausgeplündert. Arisiert. Entrechtung und Enteignung der Juden, Veröffentlichung der Koordinierungsstelle für Kulturgutverluste, Bd. 3, Magdeburg 2005, S. 207-246.
  • Winkler 2007a
    Winkler, Richard, Der Archivbestand der Münchner Kunsthandlung Julius Böhler im Bayerischen Wirtschaftsarchiv, in: Archive in Bayern 3, 2007, S. 39-48.
  • Winkler 2007b
    Winkler, Richard, Jüdische Kunstsammler als Kunden der Kunsthandlung Julius Böhler in München 1890-1938, in: Kulturgutverluste, Provenienzforschung, Restitution. Sammlungsgut mit belasteter Herkunft in Museen, Bibliotheken und Archiven, Museumsbausteine 10, München/Berlin 2007, S. 89-101.
  • Woll 1988
    Woll, Helmut, Die Wirtschaftslehre des deutschen Faschismus, München/Wien 1988.

Y

  • Yeide 2005
    Yeide, Nancy H., Vitalizing memory. International perspectives on provenance research, Washington 2005.

Z

  • Zuschlag 1995
    Zuschlag, Christoph, „Entartete Kunst“. Ausstellungsstrategien im Nazi-Deutschland, Worms 1995.