Auktionshäuser in Stuttgart

Otto Greiner, Kunsthandlung – Kunstversteigerungen

1932 Calwerstr. 32; Büchsenstr. 10 (ab 1935); Versteigerungen im Oberen Museum.
1932-1944 erschienen neun meist illustrierte Auktionskataloge, zum Teil mit kunsthistorischem Apparat, davon 1935 eine Versteigerung gemeinsam mit Lockner in Würzburg. Zwischen 1930 und 1932 gab Greiner gemeinsam mit Paul Hartmann sechs Auktionskataloge heraus, s. dort. 1941 wirkte Otto Greiner als Kunstexperte bei einer Auktion des Kunst- und Versteigerungshaus Friedrich Albrecht, Baden-Baden.

Lit.:
Kunstpreisverzeichnis 2.1940/41

 

Alte und Neue Kunst Dr. Fritz Nagel GmbH

Pfarrstr. 18 (1930); Reinsburgerstr. 50 (1931); Langestr. 4b (1932)
Gegr.: 1928 als Stuttgarter Filiale des Mannheimer Auktionshauses eröffnet.
Inhaber: Fritz Nagel (1897-1981)
1930-1932 erschienen vier Auktionskataloge mit Kunstobjekten und Hausrat.
s. auch Mannheim, Kunst- und Auktionshaus Dr. Fritz Nagel

Lit.:
Nagel 1999

 

Paul Hartmann & Otto Greiner

Königstr. 35
1930: Es erschienen sechs meist illustrierte Auktionskataloge unter dem gemeinsamen Namen Paul Hartmann & Otto Greiner mit Kunstobjekten. Später agierten beide als getrennte Auktionshäuser s. unter Paul Hartmann, s. unter Otto Greiner.

 

Paul Hartmann; Paul Hartmann Stuttgart (ab 9/1931)

Königstr. 4; Versteigerungen auch in der Königstr. 35
1931-1943 erschienen 23 zum Teil illustrierte Auktionskataloge zu Gemälden und anderen Kunstobjekten.

 

Kunsthandlung G. Lang

Schubartstr. 4; Versteigerung im Gelben Saal im Oberen Museum, Kanzleistr. 11
1931 erschien ein illustrierter Auktionskatalog mit Gemälden.

 

Müller und Gräff

Langestr. 6; Versteigerung im Bürgermuseum
Gegr.: 1802 als Buchbinderei mit Leihbibliothek in Karlsruhe; 1803 wurde Müller & Gräff  um eine Buchhandlung, 1906 um ein Antiquariat erweitert und 1930/31 nach Stuttgart verlegt (GND).
1931-1932 erschienen zwei zum Teil illustrierte und von einem wissenschaftlichen Apparat begleitete Auktionskataloge mit Büchern, Autographen, Graphik und Photographien.