Caricature & Comic. Satirezeitschriften, Karikaturen und Comics

Andre Gill, L'Éclipse et la censure, in: L' Eclipse 4.1871, Nr. 161, Titelseite
Andre Gill, L'Éclipse et la censure, in: L' Eclipse 4.1871, Nr. 161, Titelseite

Die Karikatur spiegelt wie kaum ein anderes Medium menschliche, gesellschaftliche und politische Themen der Zeit und macht sich über diese lustig, amüsiert, belehrt, klagt an oder übt Kritik. Aufgrund der Vielseitigkeit ihrer Themen dient sie unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen als Quelle oder Forschungsgegenstand, dazu gehören unter anderem Kunst-, Geschichts-, Medien-, Politik- und Sozialwissenschaft. Das Themenportal Caricature & Comic möchte die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Forschung unterstützen und bietet den unterschiedlichen Disziplinen eine Plattform, auf der diese über ihre Forschungen und Veranstaltungen informieren können. Darüber hinaus werden in unterschiedlichen Rubriken die Webseiten von Archiven, Museen, Projekten, Zeitschriften und Institutionen gesammelt, dazu auf Bilddatenbanken und für die Forschung relevante Webseiten hingewiesen. Neuigkeiten im Bereich der Karikaturforschung werden in der Rubrik Aktuell bekannt gegeben. Sie bietet neben den jüngsten Blogbeiträgen einen schnellen Überblick über das aktuelle Geschehen und Veranstaltungen.

Die für das Themenportal erstellte Bibliographie Caricature & Comic erfasst Fachliteratur und fächerübergreifende Literatur aus nationalen und internationalen Forschung, diese soll fortlaufend ergänzt und erweitert werden. Hinweise von Museen, Institutionen und Autoren auf neue Kataloge und Publikationen sowie auf noch nicht erfasste Werke nimmt die Redaktion des Themenportals gerne entgegen.

Alle, die mit und über Karikaturen und Satirezeitschiften arbeiten, sind eingeladen, über ihre Themen und Projekte im Blog von arthistoricum net zu berichten. Eine thematische Auswahl der Blogbeiträge unserer Blogger sowie der Gastbeiträge können über die Kategorie Karikatur eingesehen werden oder über die Seiten der jeweiligen Blogger. Gastbeiträge sind jederzeit herzlich willkommen und können bei der Redaktion eingereicht werden.

Das Themenportal wurde am 4. März 2015 freigeschaltet und befindet sich im Aufbau!