Möbeldesign der DDR

Möbelarchiv Weimer

Möbelarchiv Weimer
Möbelarchiv Weimer

Für das Sondersammelgebiet "Zeitgenössische Kunst ab 1945, Fotografie, Industriedesign und Gebrauchsgrafik" an der SLUB Dresden stellt das Spezialarchiv zur Möbelindustrie der DDR des Fotografen Friedrich Weimer eine exzellente Ergänzung dar.

Die Bilddatenbank der Deutschen Fotothek bietet in der Online-Recherche mit mehr als 16.000 Schwarz-Weiß- und Farbnegativen eine einzigartig geschlossene und vollständige Bilddokumentation zur Entwicklung eines ganzen Industriezweigs an.

Biografische Skizze

* 29.11.1913 in Dresden
Links: Möbelarchiv Weimer | Künstlerdaten

 

Der Hellerauer Fotograf Freidrich Weimer absolvierte nach dem Besuch der Volksschule zunächst eine Lehre als Buchdrucker, welche er 1933 erfolgreich abschloss. Sein Interesse für die Fotografie pflegte er bereits während der Lehrzeit als Mitglied eines Amateur-Fotoklubs.

 

Diese Leidenschaft machte er mit einer Ausbildung beim Dresdener Fotografen Reinhard Berger zwischen 1938 und 1939 zum Beruf und ab 1946 war Weimer als selbständiger Fotograf tätig, ab 1950 sogar als Fotografiemeister.


Neben Porträtaufnahmen entstanden in den 1950er Jahren die ersten fotografischen Serien von Möbeln auf der Leipziger Messe.  Ab Mitte der 1960er Jahre spezialisierte sich Weimer auf Aufträge aus Möbelindustrie und Architektur und arbeitete zwischen 1972 und 1991 vertraglich gebunden für die gesamte DDR-Möbelindustrie.

Möbelmessen

Besonders in den seit 1956 entstandenen Aufnahmen von den Exponaten der Möbelmessen zur Leipziger Frühjahrs-und Herbstmesse lassen sich Designentwicklung nachvollziehen.

Klein- und Sitzmöbel zwischen 1962 und 1975

Details und Interieur

Nicht nur die Dokumentation der auf Messen ausgestellen Neuvorstellungen der Möbelindustrie zählte zu den Aufgaben des Fotografen Friedrich Weimer. Auch Details der Fabrikate, wie zum Beispiel die Handknäufe einer Flachstrecke des VEB Möbelkombinats Hellerau (Bild 2), sind in diesem Archiv zahlreich vertreten. Einblicke in das Gesamtdesign eines Raumentwurfs bieten unter anderem Interieurabbildungen wie von der Einraumwohnung der Hochschule für Kunst und Design Halle (Burg Giebichenstein) aus dem Jahr 1973 (Bild 3).

Detail- und Interieuraufnahmen 1973-1974

Mit der Suche von arthistoricum.net können Sie zu diesem Themenbereich bequem Literaturrecherchen sowie eine Bildrecherche in den Beständen der Bilddatenbank der Deutschen Fotothek durchführen.