Martin Graßnick Archiv der TU Kaiserslautern

Martin-Graßnick-Archiv der TU Kaiserslautern

Das Archiv des Architekten, Denkmalpflegers und Hochschullehrers Prof. Dr. Martin Graßnick (*1917) ist ein ‚Vorlass‘, den Graßnick zu Lebzeiten an die TU Kaiserslautern gegeben hat. Als Beauftragter des rheinland-pfälzischen Kultusministers trug Martin Graßnick maßgeblich zur Errichtung der damaligen Universität Kaiserslautern-Trier 1970 bei, aus der die beiden heutigen Universitäten an den Standorten hervorgegangen sind. In Kaiserslautern amtierte Graßnick als erster Dekan des Fachbereichs Technologie und bekleidete bis zur seiner Emeritierung 1982 die Professur für „Entwerfen, Baugeschichte, Geschichte des Städtebaus und Denkmalpflege“. Vor seiner Zeit in Kaiserslautern wirkte Graßnick u. a. als Dombaumeister in Xanten und als Direktor der Staatlichen Ingenieurschule für Bau- und Vermessungswesen und Staatlichen Werkkunstschule in Mainz, aus der später die Fachhochschule hervorging.

Bei den digitalisierten Archivalien handelt es sich im Wesentlichen um Entwürfe und Zeichnungen von Martin Graßnick, aber auch des Frankfurter Architekten H.F.W Kramer, für den Graßnick 1938/39 arbeitete, und aus dem Büro Martin Elsässers, wo wiederum H.F.W. Kramer um 1926/28 tätig war.

Da sich kein Nachlass von H.F.W. Kramer erhalten hat, stellen dessen Zeichnungen im Martin-Graßnick-Archiv eine besondere Rarität dar. Die späteren Zeichnungen und Entwürfe Graßnicks spiegeln seine akademische Ausbildung an der damaligen TH Darmstadt wider, wo er Wilhelm Schorn und Karl Gruber, aber auch Ernst Neufert zu seinen Lehrern zählte.

Das Martin-Graßnick-Archiv ist Teil der Sammlung Baukunst Rheinland-Pfalz (SBRLP).

Prof. Dr. Matthias Schirren
Technische Universität Kaiserslautern
Fachbereich Architektur: Lehrgebiet Geschichte und Theorie der Architektur
Postfach 3049, 67653 Kaiserslautern
matthias.schirren@architektur.uni-kl.de


Weiterführende Literatur:

Architektur und Geschichte konkret. Das Martin-Graßnick-Archiv und die Martin-Graßnick-Visiting-Professur zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Technischen Universität Kaiserslautern, hrsg. von Matthias Schirren, Tübingen u.a. 2017