Publikationsrichtlinien

Beiträge für FONTES beliefern Volltext-Versionen von Quellen. Es muss sich dabei nicht um Traktate in Buchlänge handeln, publiziert werden auch die Künste betreffende Auszüge aus Schriften zu anderen Themen. Bei sehr umfangreichen Werken ist nach Absprache mit den Herausgebern eine Digitalisierung möglich. Illustrationen aus den  Quellentexten sollen mit aufgenommen werden, Vergleichsabbildungen im Kommentar sind möglich.
Der Kommentar soll zumindest umfassen: eine Einleitung, die Autor und Text vorstellt und im Zeitkontext verortet, sowie eine möglichst vollständige Bibliografie der Manuskripte, Editionen und Sekundärliteratur. Optional können ein Stellenkommentar, eine Übersetzung und gegebenenfalls ein digitales Reprint des Originals beigegeben werden.
Wenn Sie einen Beitrag für FONTES verfassen wollen, setzen Sie sich bitte im Vorfeld mit den Herausgebern in Verbindung.