Über uns

Biografische Skizze

Estelle Gottlob-Linke
Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte in Bochum und Heidelberg. Aktuell Masterstudentin sowie wissenschaftliche Hilfskraft an der Universitätsbibliothek Heidelberg

Studium der Kunstgeschichte und Germanistik an der Ruhr-Universität Bochum, mit zweijährigen Tätigkeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für allgemeine Kunstgeschichte. Anschließend - ab WS 14/15 – Europäische Kunstgeschichte und Geschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seit September 2015 wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „arthistoricum.net – Fachinformationsdienst Kunst“ an der Universitätsbibliothek Heidelberg unter der Leitung von Dr. Maria Effinger, mit Schwerpunkt auf der Sacherschließung der Gazette des Beaux-Arts. Im Herbst 2016 geplante Abschlussarbeit über Ausstellungsstrategie mittelalterlicher Artefakte in Pariser Privatsammlungen des 19. Jahrhunderts.

Forschungsinteressen
- Italienische und französische Malerei der Frühen Neuzeit
- Ausstellungskonzeptionen und Mittelalterrezeption im 19. Jahrhundert
- Geschichte und Methodik der Kunstgeschichte

Biografische Skizze

Marlene Kleiner
Kunstgeschichte, Geschichte, Historische Grundwissenschaften, Anglistik und Germanistik in Heidelberg und Bristol, derzeit Doktorandin in Heidelberg

Marlene Kleiner, Jahrgang 1988 und rund um den Bodensee aufgewachsen, studierte im Bachelor Kunstgeschichte und Englische Literatur in Heidelberg. Währenddessen lebte sie ihr Interesse an alten und neuen Medien als ehrenamtliche Redakteurin bei der Studentenzeitung und später als wissenschaftliche Hilfskraft im Universitätsarchiv aus. Durch ein Auslandsjahr zum Germanistik-Studium an der University of Bristol, England, kam sie zur Mediävistik und ist ihr bis heute treu geblieben. Nachdem sie das Bachelor-Studium 2012 mit einer Arbeit zur Baugeschichte der Nürnberger Sebalduskirche abgeschlossen hatte, vertiefte sie ihre mediävistischen Studien im interdisziplinären Heidelberger Mittelalter-Master mit den Schwerpunkten Kunstgeschichte, Geschichte und Historische Grundwissenschaften. Seit 2013 ist Marlene Kleiner nebenberuflich im Bauforschungsprojekt zum Alten Dom von Mainz tätig und schloss ihr Master-Studium 2016 mit einer interdisziplinären Arbeit zu dessen Umbau im 11. Jahrhundert ab. Derzeit befindet sie sich in der Vorbereitung eines Promotionsvorhabens zur Baugeschichte des Alten Doms von Mainz.

Biografische Skizze

Franziska Wenig
Kunstgeschichte, Geschichte und Theologie des Christentums, Geschichte, Historische Grundwissenschaften, in Leipzig und Heidelberg, derzeit Studentin und akademische Mitarbeiterin in Heidelberg

Franziska Wenig wurde 1988 im Südosten von Berlin geboren. Nach erfolgreichem Abschließen der beiden Bachelorstudiengänge ‚Kunstgeschichte‘ und ‚Geschichte und Theologie des Christentums‘ an der Universität Leipzig wechselte sie für das Masterstudium nach Heidelberg. Dort befasst sie sich im Rahmen des interdisziplinären Heidelberger Mittelalter Master mit dem Studium der mediävistischen Kunstgeschichte, Geschichte und der Historischen Grundwissenschaften. Die Kerninteressen ihrer Abschlussarbeiten lagen und liegen im Bereich der Objektmobilität und -materialität sowie der interreligiösen Kontakte der drei Schriftreligionen im Mittelmeerraum des Früh- und Hochmittelalters.
Neben dem Studium engagiert sie sich vor allem in der Hochschulpolitik. Seit Herbst 2014 arbeitet sie im Sonderforschungsbereich 933 ‚Materiale Textkulturen‘ an der Universität Heidelberg mit.