Arbeits- und Fortbildungsveranstaltungen zu Fachthemen (Archiv)

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000

  • Allegro in Kunst- und Museumsbibliotheken und urheberrechtliche Fragen des Internet - 7. EDV-Fortbildungsveranstaltung der AKMB und des EDBI / Beratungsdienst Wissenschaftliche Spezialbibliotheken im Zeughaus der Herzog-August-Bibliothek am 7. und 8. Dezember 2000
  • Die EDV-Veranstaltung hat traditionell einen Schwerpunkt in der Darstellung der neuen Allegro-Entwicklungen und legt dieses Mal dabei großen Wert auf praktische Hinweise für die Einführung von Windows-Allegro, die in vielen Bibliotheken bevorsteht. Vorgestellt wird auch die effiziente Neuerung in der Fremddatenübernahme aus den Verbünden, die Suchmaschine Zack. Neben dem Thema automatische Indexierung bildet der Problemkreis Urheberschutz und Internet einen weiteren Schwerpunkt.

    • Allegro V20, A99, Alcarta - Vorstellung der neuesten Entwicklungen, praktische Einführung in die Installation von A99 und den Umstieg von DOS-Allegro nach A99, Erwerbung mit A99 (Bernhard Eversberg, Dierk Hoeppner)
    • ZACK - eine Metasuchmaschine für Bibliotheken (Wolfram Schneider) - Folien des Vortrags
    • Fremddatenübernahme bei Capriccio - die Suchmaschine ZACK (Sabine Muske)
    • Urheberschutz und Internet (Matthias Pierson) - Vortrag wird publiziert in den AKMB-news  7 (2001), Nr. 1
    • Integration mit Allegro - Bestellen und Verwalten (Thomas Berger)
    • Maschinelle Indexierung mit Allegro an der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bonn (Walter Wimmer)
    • Maschinelle Indexierung am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München (Volker Schümmer)

  • Neue Organisationsformen in Kunst- und Museumsbibliotheken am 27.10. und 28.10.2000 in der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, Haus Berliner Stadtbibliothek, organisiert von der Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) und dem Beratungsdienst Wissenschaftliche Spezialbibliotheken, EDBI
  • Es ist unübersehbar, daß die Auseinandersetzung mit strukturellen Veränderungen und mit internen Organisationsprozessen in Bibliotheken, Museen und Archiven in vielen Institutionen schon begonnen hat oder kurz bevorsteht. Diese Entwicklungen bietet Chancen und bergen Risiken, sind Herausforderung und setzen Kenntnisse, neue Ideen und Zielvorstellungen voraus. Neue elektronische und mediale Möglichkeiten bieten Gelegenheit, verstärkt in spartenübergreifender Zusammenarbeit die anstehenden Aufgaben zu bewältigen. Seit Kurzem wird die Kooperation von Bibliothek, Archiv, Museum im Sinne der gemeinsamen Objekterschließung, aber auch hinsichtlich organisatorisch-struktureller Gegebenheiten in Europa intensiver diskutiert. Es wird interessant sein zu hören, wie dies in den USA in bestimmten Einrichtungen bereits realisiert ist. Neben diesen Aspekten werden auch Beispiele neuer Lösungen durch rechtliche und finanzielle Veränderungen vorgetragen und diskutiert.

    Wie schon 1998 wurde die Fortbildungstagung zeitlich so koordiniert, daß die wechselseitige Teilnahme an der Veranstaltung der AKMB und der Herbstveranstaltung der Fachgruppe Dokumentation des Deutschen Museumsbundes möglich ist. Die Fachgruppe Dokumentation tagte vom 30.10.-1.11.2000 ebenfalls in Berlin.

    • Kultur ohne Ende – am Ende ohne Kultur? Risiken und Chancen des Berliner Kulturmanagements (Professor Monika Grütters, Stiftung Brandenburger Tor Bankgesellschaft Berlin) - Vortrag abgedruckt in der Berliner Bibliothekszeitschrift Weitblick
    • ... bedingt durch Medien: Einfluß multimedialer Kunstformen und elektronischer Erschließungsmöglichkeiten auf die Informationstätigkeit von Kunst- und Museumsbibliotheken (Dr. Helgard Sauer, Sächsische Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Frau Gehrig, ZKM Karlsruhe) - abgedruckt in den AKMB-news 7 (2001), Nr. 1
    • Museum and Humanities Libraries : Maintaining Culture History in the Age of the Internet (Sandra Kitt, American Museum of Natural History, New York) - abgedruckt in den AKMB-news 6 (2000), Nr. 3
    • ... bedingt durch Kooperation: One Stop Shopping: Integrating Collections Management and Access (Michael Fox, Minnesota Historical Society, Minneapolis) - abgedruckt in den AKMB-news 6 (2000), Nr. 3
    • Neue Vorhaben der Bibliothek des Zentralinstituts für Kunstgeschichte zur Geschäftsgang- und Serviceverbesserung in Kunstbibliotheken (Dr. Rüdiger Hoyer, Zentralinstitut für Kunstgeschichte München)
    • ... bedingt durch Rechts- und Finanzierungsformen: Von finanzieller Not zu den nötigen Finanzen : Betrieb und Organisation der Johannes a Lasco Bibliothek Emden (Pastor W. Schulz, Johannes a Lasco Bibliothek Emden) - abgedruckt in: AKMB-news 7 (2001), Nr. 1
    • Und auch in den Museen tut sich was: Frischer Wind beim Museumsmanagement (Kenneth Gorbey, Jüdisches Museum Berlin) - schriftliche, ins deutsche übersetzte Fassung wird abgedruckt in: AKMB-news  7 (2001), Nr. 2

  • Bestandserhaltung in Kunst- und Museumsbibliotheken für das 21. Jahrhundert : Benutzung, Konservierung, Restaurierung in der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, am 4. und 5. Mai 2000.
  • Aufgrund der nach wie vor häufigen Anfragen aus (nicht nur) Kunst- und Museumsbibliotheken nach sachdienlichen Hinweisen zur Pflege, Aufbewahrung, Präsentation, Erhaltung von Beständen sowie nach Beurteilungskriterien und Entscheidungshilfen für angemessene Konservierungsmaßnahmen für das Buch wiederholen wir die überaus positiv aufgenommene Fortbildungsveranstaltung aus dem Jahr 1998.

Ein Bericht über diese Veranstaltung ist abgedruckt in den AKMB-news 4 (1998), Nr. 2/3

1999

  • Allegro in Kunst- und Museumsbibliotheken und Digitale Fachinformation: 6. Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) und des DBI in der Herzog August Bibliothek / Zeughaus in Wolfenbüttel, 2.-3. Dezember 1999
  • Die 6. EDV-Fortbildung widmet sich in diesem Jahr neben den Weiterentwicklungen von Allegro wichtigen Fragestellungen der digitalen Fachinformation für Kunst- und Museumsbibliotheken, wie z.B. einer Virtuellen Fachbibliothek Kunst und dem Virtuellen Katalog Kunstgeschichte. Neben dieser Schwerpunktbildung bietet die Aktuelle Stunde ein Forum, um über unterschiedliche Aspekte von EDV-Anwendungen in Kunst- und Museumsbibliotheken Kenntnis zu erlangen bzw. darüber zu dikutieren.

    • Allegro V16, A99, Alcarta (Bernhard Eversberg) - Vortrag mit anschließender Diskussion
    • Systematiken mit A99 (Thomas Berger)
    • Buchbinderverwaltung mit A99 (Carola Wenzel)
    • Überblick über die mit Allegro realisierten Projekte an der Herzog August Bibliothek (Peter Pfeiffer)
    • Aktuelle Stunde: Stand der Dinge, Projekte, Vorhaben, Fragen, Probleme, Anregungen, Diskussionen, u.a.: Auswertung der EDV-Fragebögen der AKMB; Bericht über die Internet-Fortbildung in Köln; Retrokonversion in der Bibliotheca Hertziana Rom; Capriccio-Arbeitsgruppe
    • Kunsthistorische Quellen im Internet und der Dokumentlieferdienst SSG-S Heidelberg (Maria Effinger)
    • Virtuelle Fachbibliothek Kunst der SLUB Dresden – eine Projektskizze (Helgard Sauer )
    • Überlegungen zum zukünftigen OPAC – Design anläßlich der Eröffnung des Virtuellen Katalogs Kunstgeschichte (Rüdiger Hoyer)
    • Erfassung und Erschließung historischer Bucheinbände mit Allegro (Andreas Wittenberg)

  • Internet für Kunst- und Museumsbibliotheken: eine Fortbildungsveranstaltung der FG EDV der AKMB am 30.09. - 1.10.1999 in der Zentralbibliothek für Medizin in Köln
  • Bestandsaufbau in Kunst- und Museumsbibliotheken : Halle /Saale, 22. - 24. September 1999 in den Franckeschen Stiftungen ; Veranstalter: AKMB und Beratungsdienst Spezialbibliotheken des DBI
  • Das Ziel der Fortbildung war die Vermittlung von fachspezifisch orientierten Informationen zur Geschäftsgangspraxis bzw. zur Organisation der Geschäftsbeziehungen für die Printmedienerwerbung sowie die Positionierung der Erwerbungstätigkeiten beim Umgang mit elektronischen Publikationen, die dem traditionellen Geschäftsgang nicht entsprechen. Themen waren:

    • Worüber man vielleicht reden sollte : Einführung in die Thematik (Thomas Lersch)
    • Erwerbung von Ausstellungskatalogen (Eduard Isphording) - abgedruckt in den AKMB-news 6 (2000), Nr. 1
    • Erfahrungen beim Kauf ausländischer Publikationen (Gisela Mühlens-Matthes)
    • Literatur-Erwerbung im Bibliothekssystem der Staatlichen Museen zu Berlin (Jürgen Zimmer)
    • Elektronische Erwerbung : Online-Buchhandlungen im Vergleich (Johannes Pommeranz) - abgedruckt in den AKMB-news 6 (2000), Nr. 1
    • Umgang mit elektronischen Ressourcen, zumal Zeitschriften (Monika Cremer)

1998

  • Allegro multifunktional in Kunst- und Museumsbibliotheken:
    5. Allegro-Fortbildungsveranstaltung der AKMB in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, Zeughaus, am 3. - 4.12.1998 mit folgenden Themen:

    • Allegro aktuell - a99, die wirkliche Alternative Windows-Allegro (Dirk Hoeppner)
    • Capriccio - Allegro-Spezialparameter für Kunst- und Museumsbibliotheken, Modell, Praxis, Koordination, Anwendungsmodalitäten (Thomas Berger, Sabine Muske) - abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 1
    • Aktuelle EDV-Informationen jenseits von Allegro
    • Z39.50-Protokoll - der Weg, Daten aus Fremdkatalogen übernehmen, Hilfe bei der Verbesserung der WWW-Kataloge (Cord Veldkamp)
    • Kriterien für die Erfassung und Erschliessung historischer Bucheinbände mit Allegro (Andreas Wittenberg) - ausgewählte Beispiele (Dag Ernst Petersen)
    • Genannt CoOL - das System für die Organisation von Fachinformationen kleiner und grosser wissenschaftlicher Spezialbibliotheken und Internet (Dierk Hoeppner)
    • ... in digitalisierten Büchern blättern ...! virtuelle Bibliotheken - erste Erfahrungen (Peter Pfeiffer)
    • Präsentationen auf dem lokalen Rechner, dem WWW, für schriftliche Publikationen (Johannes Palme, Thomas Berger)
    • Weitere Themen der Allegro-Tagung wurden während des Allegro-Expertentreffens am 22. / 23. Oktober 1999 ebenfalls behandelt und sind einem Bericht von Heinrich Allers in den AKMB-news 5 (1999), Nr. 1 zu entnehmen.

  • Erschließung in Kunst- und Museumsbibliotheken - Stand der Dinge, Perspektiven zur Jahrhundertwende am 23. und 24. Oktober 1998 im Kunstgewerbemuseum in Berlin mit folgenden Themen:
    • Spartenübergreifende Einführung für Bibliotheken und Museen: Bericht aus der Arbeit der Fachgruppe Dokumentation im Deutschen Museumsbund, über die Jahrestagung der CIDOC/ICOM 1998 in Toronto (Monika Hagedorn-Saupe)
    • Informationsbeschaffung und -vermittlung in Bibliotheken: Praxis- und Projektberichte aus Kunst- und Museumsbibliotheken;
    • Vorgestellt werden die Bibliothek des Werkbund-Archivs, die Kunstbibliothek (SMPK), die Staatsbibliothek (SMPK), die Zentralbibliothek / Abteilung Kunst und Medien aus Berlin sowie die Bibliothek des Filmmuseums Düsseldorf
      - Schriftliche Fassung des Vortrags über die Erschließung in der Bibliothek des Filmmuseums ist abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 2
    • Normdatenarbeit mit der Deutschen Bibliothek
      • Erstellung und Umgang mit Normdaten nach RSWK (Brigitte Bernhard) - abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 1
      • Praxiserprobung: Normdaten für die Beschreibung von Objekten im Museum im Projekt MUSEALOG II (Sibylle Küttner, Hajo Brandenburg) - abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 3
    • Initiativen für die virtuelle Bibliothek:
      • DFG-Projekt Fachinformation am Beispiel des Anglo-American History Guide (Wilfried Enderle) - abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 1
      • Initiative Virtueller Katalog Kunstwissenschaft (Rüdiger Hoyer)
      • Zeitreisen in einer virtuellen Stadtlandschaft - ein multimediales Informationssystem zur Präsentation historischer Quellen (Uta Simmons) - abgedruckt in: AKMB-news 5 (1999), Nr. 1
      • Neue Katalogformen - Archivierung und Bereitstellung von bibliographischen Daten auf der Basis von SGML - insbesondere für kleine Bibliotheken (Johannes Palme) abgedruckt in: AKMB-news 4 (1998), Nr. 2/3
    • Metadaten - strukturierte Beschreibung:
      • Metadaten in Kunst- und Museumsbibliotheken - ein Bericht vom Göttinger Metadatenprojekt (Ralf Schimmer)
      • Manuscripts, Autorgraphs and Letters via Integrated Networks in Europe -MALVINE- Sachstandsbericht und Möglichkeiten der Zusammenarbeit (Jutta Weber)

    Die Veranstaltung führte eine Reihe von "Erschließungswerkstätten" fort (Hannover, Berlin, München), in denen Andwendungsmöglichkeit und Entwicklungsdynamik von Aufstellungssystematiken, individuell gestalteten Erschließungsinstrumenten und (vorrangig) Normdaten für die Praxis in Kunst- und Museumsbibliotheken ausgelotet wurden.

  • Bestandserhaltung in Kunst- und Museumsbibliotheken für das 21. Jahrhundert: Benutzung, Konservierung, Restaurierung am 23. und 24.04.1998 in der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel. Themen der Veranstaltung:
    • Aufbewahrung : die Umwelt des Buches (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Licht, Luft)
    • Buchpflege
    • Handhabung
    • Benutzung
    • Schäden an Papieren und an Einbänden
    • Konservieren - Restaurieren (Möglichkeiten und Grenzen)
    • Vergabe von Restaurierungsaufträgen
    • Saures Papier - Behandlungsmöglichkeiten (Massenkonservierung)
    • Konversion - Mikroformen

    Referent: Dag-Ernst Petersen, Leiter der Restaurierungswerkstatt der Herzog-August-Bibliothek

    Ein Bericht (Autorin: Ingrid Steger) über diese Fortbildungsveranstaltung findet man in den AKMB-news 4 (1998), Heft 2/3

1997

  • Allegro-C-Einsatz in Kunst- und Museumsbibliotheken in der Herzog-August-Bibliothek in Wolfenbüttel vom 4. - 5. Dezember 1997 mit dem folgenden Themen:
    • Allegro V.15 - Allegro-Datenerfassung unter Windows (Bernhard Eversberg)
    • Entwicklungsstand von Allegro-ORDER (Dierk Hoeppner)
    • Allegro-Tauschdatenbank (Annemarie Tews) - als Kurzbeitrag abgedruckt in den AKMB-news 3 (1997), Nr. 2 bzw. als erweiterte Fassung in den AKMB-news 4 (1998), Nr. 1
    • CAPPRICCIO - Allegro-Spezialparameter für die Datenerfassung in Kunst- und Museumsbibliotheken (Thomas Berger)
    • Datenbankpräsentationen im Internet über einen UNIX-Server - Avanti-Software (Peter Pfeiffer)
    • Einsatzmöglichkeiten für die maschinelle Indexierung im Rahmen der sachlichen Erschließung (Klaus Lepsky)
    • Allegro-WWW-OPAC des Fachverbundes Florenz, München, Rom
    • Möglichkeiten kooperativer Datenerfassung und -erschließung von Kunst- und Museumsbibliotheken - neueste Ideen und Entwicklungen

    Diese Allegro-Tagung ist geprägt von der durch die künftige Ablösung von DOS und die neuen Möglichkeiten der Oberflächengestaltung speziell im WWW-Kontext geschaffenen neuen Anwendersituation: Dienstdatenbank und Publikumskatalog können zunehmend ihren jeweiligen Funktionen entsprechend entklammert und optimiert werden. Die neuen Gestaltungsfreiheiten schaffen aber auch neue organisatorische und technische Anforderungen. Diese sollen nicht nur in Referaten verdeutlicht, sondern auch im allgemeinen, moderierten Sachgespräch praktikablen Lösungen zugeführt werden.

  • Schlagwortnormdatei und RSWK in Kunst- und Museumsbibliotheken - Normdatennutzung : Anfänge wagen, Erfahrungen austauschen, Wissen vermitteln (23. - 24. Oktober 1997 in München) mit folgenden Themen:
    • Wichtige Neuerungen der 3. Aufl. der RSWK: Grundregeln und Beispiele bezogen auf Anwendungen der Kunst- und Museumsbibliotheken (Martin Kunz)
    • Verknüpfung von Klassifikation und SWD: Kurzreferat aus der Expertengruppe Klassifikation (Bernd Lorenz)
    • Sammlungen "vermischten Inhalts" : Erschließung kulturgeschichtlicher Bestände in Museen mit der SWD (Eberhard Slenczka, Christof Wolters, Regine Scheffel)
    • Überarbeitete Fassung des Vortrags Wolters / Scheffel ist abgedruckt in den AKMB-news 4 (1998), Nr. 1
    • Erfahrungsbericht zur SWD-basierten Sacherschließung im Verbundkatalog Florenz-München-Rom (Rüdiger Hoyer)
    • Terminologieprobleme aus der Kunstwissenschaft: Beispiele aus der Praxis (Gisela Mülhens-Matthes)
    • Kunst des 20. Jahrhunderts, Gegenwartskunst Recherche und Neuansetzung: Wege, das (noch) nicht Vorhandene zu gestalten (Helgard Sauer)
    • Überarbeitete Fassung des Vortrags ist abgedruckt in den AKMB-news 4 (1998), Nr. 1
    • Erfahrungsaustausch und Übung für "Einsteiger" und "Fortgeschrittene" unter Berücksichtigung der Neuerungen der RSWK (Martin Kunz)
    • Kompetenz komprimieren: SWD-Pflege und organisatorische Aspekte der Zusammenarbeit der AKMB mit DDB

    Bei der Verschlagwortung der Kunst- und Kulturgeschichte aller Zeiten und der Gegenwartskunst ist mit dem kurz bevorstehenden Erscheinen der 3. Auflage der RSWK und der gerade initiierten Zusammenarbeit zwischen den Experten der RSWK, der Deutschen Bibliothek / Abteilung Schlagwortnormdatei, und der Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken ein vielversprechender Neuanfang möglich. Einerseits gibt es erprobte Anwendungen, andererseits ist die Schlagwortnormdatei offen, kunst- und kulturgeschichtliche Terminologie zu integrieren.

    Einen zusammenfassenden Kurzbericht findet man in den AKMB-news 3 (1997), Nr. 3

1996

  • EDV-Anwendungen in Kunst- und Museumsbibliotheken in Wolfenbüttel im Dezember 1996
  • Erschließungswerkstatt für Kunst- und Museumsbibliotheken - Systematik und Schlagwortnormdatei zwischen Universalität und Individualität in Hannover (Sprengel Museum / Bibliothek) im Oktober 1996 - Zusammenfassung abgedruckt in den AKMB-news 3 (1997), Nr. 1

1995 

  • Allegro für Kunstbibliotheken in Wolfenbüttel im Dezember 1995 - Bericht (Autorin Petra Zimmermann) abgedruckt in den AKMB-news 2 (1996), Nr. 2
  •  
  • RAK-WB in Kunstbibliotheken in München im November 1995 (im Zentralinstitut für Kunstgeschichte, unter der Leitung von Hans Popst) - führte zur Gründung der Fachgruppe Katalogisierung
  • Fortbildungsveranstaltung zum Thema "One Person Libraries (OPLs)" in Berlin im Oktober 1995 mit Guy St. Clair, unter der Leitung von Evelin Morgenstern