Themen - Erscheinungsweise - Bezug

Die AKMB-news werden von einem Redaktionsteam in Verbindung mit dem Vorstand der Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken (AKMB) herausgegeben.

Themen der AKMB-news
  • Bericht über die Aktivitäten der AKMB
  • Fachlicher Informationsaustausch unter den Bibliothekaren/-innen in den Kunst- und Museumsbibliotheken sowie in den Bibliotheken verwandter Einrichtungen
  • Aufbau der Kommunikation und von Kontakten
  • Tipps und Hinweise für die tägliche Arbeit
  • Künstlerbeiträge
Erscheinungsweise und Bezug
  • seit 2005 in 2 (früher 3) Ausgaben im Jahr
  • Auflage: 600 Stück
  • Die AKMB-news sind nur im Jahresabonnement gegen Rechnung erhältlich. Ein Jahrgang entspricht dem Kalenderjahr. Die nachträgliche Lieferung bereits erschienener Hefte ist auf Anfrage möglich.
  • Ab 1997 ist mit der AKMB-Mitgliedschaft die Verpflichtung zum Bezug der AKMB-news verbunden. Der Preis für das Abonnement ist nach der Form der Mitgliedschaft gestaffelt und beträgt - inklusive Versandkosten - für:
  • Korporative Mitglieder (Institutionen):  60 Euro
  • Persönliche Mitglieder: 40 Euro
  • Studierende und Erwerbslose: 20 Euro
  • Interessenten, Freunde, Förderer:  70 Euro

Die elektronische Veröffentlichung von Artikeln aus den AKMB-news erfolgt in der Regel ca. 1 Jahre nach Erscheinen der gedruckten Version.

Bezug der AKMB-news

Mitglieder der AKMB erhalten automatisch den aktuellen Jahrgang des Jahres, in dem sie sich angemeldet haben.

Margret Schild, Theatermuseum Düsseldorf / Bibliothek
Jägerhofstr. 1,
40479 Düsseldorf,
Tel: 0211 / 8996116, Fax: 0211 / 8929045, Per Email

Foreign institutions, who have'nt joint the AKMB, adress their order to: 

Erasmus B.V., P. O. Box 19140,
NL-1000 GC Amsterdam,
Tel.: 0031 / 20 / 6276952, Fax: 0031 / 20 / 6206799, Per Email

Anzeigenpreisliste

Die AKMB-news finanzieren sich aus Abonnements und Anzeigen. Die Anzeigenpreisliste ist hier erhältlich!

Merkblatt für die Autoren der AKMB-news

Sofern Sie Ihren Text elektronisch erfasst einreichen wollen, beachten Sie bitte die Punkte des Merkblatts für Autoren möglichst umfassend, um dem Redaktionsteam die Arbeit zu erleichtern.